Neuer Rundgang auf dem Museumshof

|   Gescher

Wie sah der Speiseplan in früheren Jahrhunderten aus? Was ist der der „Gute Heinrich“ und wie sieht ein Mispelbaum aus? Zum Internationalen Museumstag am 16. Mai lädt ein neuer Rundgang auf dem Museumshof auf dem Braem in Gescher unter dem Titel „Bier, Bohnen und Brei“ dazu ein, sich auf eigene Faust über Ernährungsgewohnheiten im Mittelalter und der Frühen Neuzeit zu informieren. Den Rundgang finden Interessierte unter gescher.app/bierbohnenbrei. Die Stationen sind mit QR-Code markiert.

Fleiß wird bei uns belohnt: Bis zum 31. Mai können Interessierte ein Foto eines Gagelstrauches an berresheim@gescher.de senden. Die zehn ersten Einsendungen erhalten eine Flasche Grutbier nach mittelalterlichem Rezept oder ein Glas Gescheraner Honig. Kleiner Tipp: Einen Gagelstrauch finden Besucher auch auf dem Museumshof.

Weitere digitale Kulturangebote können unter www.gescher.de/tourismus-und-freizeit/museen/kultur-digital/ entdeckt werden.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von