Neue Medien für das Reittherapiezentrum

|   Stadtlohn

Die Freude im Reittherapiezentrum Stadtlohn war groß: „Es ist ja heute wie Weihnachten“, meinte Franz Marpert von der Verwaltung in der Johannes-Reithalle in Stadtlohn zu Manfred Schöttler von der Firma Holzbau Schöttler in Ramsdorf. Manfred Schöttler kam nicht mit leeren Händen nach Stadtlohn. Er und seine Frau Stefanie Schöttler brachten einen Scheck über 1.100 Euro und große Kartons mit neuen und zeitgemäßen Medien für die Reittherapie und für das Reiten in der Johannes-Reithalle mit.

Die neuen Medien für den Reitbetrieb waren alle aus Kunststoff in den Farben Blau und Gelb. Die bisherigen hölzernen Stangen und Cavalettis waren besonders für die Kinder beim Transportieren in der Reithalle zu schwer. Aus den Kartons holten Herr und Frau Schöttler Dualgassen, Schwungtücher, Sandsäcke, Hippolino-Würfel, Augenbinden, bunte Pylonen und vieles mehr. „Diese Medien, Geräte und Hilfsmittel“, so Stefanie Schöttler, die im Reittherapiezentrum Stadtlohn als Reittherapeutin arbeitet, „werden wir sofort in der reittherapeutischen Arbeit miteinsetzten. Sie werden besonders Kindern und Jugendlichen bei der allgemeinen Wahrnehmungsförderung dienen. Dass nun auch die hölzernen schweren Stangen verschwinden, beugt auch den Verletzungsgefahren bei den neun Pferden im Reittherapiezentrum Stadtlohn vor.

Selbst die Pferde Erwin und Balou zeigten sich beim Fototermin mit den Bundesfreiwilligen Paula Krumme und Sabrina Luff auf dem Rücken bei der Demonstration der neuen farbigen Medien sehr zufrieden. Pferde nehmen nachweislich die Farben Blau und Gelb optisch wahr.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von