"Nacht der Ausbildung" bietet vielfältige Einblicke

|   Ahaus

Am Donnerstag, 4. April, ist es wieder soweit: Die „Nacht der Ausbildung“ in Ahaus findet zum zweiten Mal statt. Von 17 bis 21 Uhr haben Schülerinnen und Schüler im April wieder die Möglichkeit, sich direkt vor Ort in den Unternehmen über deren Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Neben den klassischen Ausbildungsberufen in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung, Technik und Gestaltung, Gesundheit und Soziales sowie Ernährung und Versorgung werden auch duale Studienmöglichkeiten vorgestellt.

Des Weiteren haben die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, sich über offene Praktikumsplätze zu informieren, um so einen ersten Einblick ins Berufsleben zu bekommen. Jedes Unternehmen präsentiert sich dabei an dem Tag anders. Ob persönliche Gespräche mit Azubis und Ausbildern, die Durchführung oder Vorführung von praktischen Arbeiten oder Vorträgen – der Abend bietet ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zur Berufswahl. Im März 2018 fand die erste Auflage der „Nacht der Ausbildung“ in Ahaus statt. „Die Veranstaltung war sehr erfolgreich, fast 1000 Schülerinnen und Schüler waren unterwegs und haben sich über die Ausbildungsmöglichkeiten in den Ahauser Unternehmen informiert“, berichtet Ruth Marx, Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses des Ahaus e.V.

Am Informationsnachmittag in der vergangenen Woche stellte das Organisationsteam die Veranstaltung für die Lehrer der beteiligten Schulen aus Ahaus, Vreden, Stadtlohn, Gronau, Epe, Legden und Heek, im Detail vor. „Wir brauchen Sie als Kommunikationsmedium, um die Schülerinnen und Schüler auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen und davon zu überzeugen, dass die ‚Nacht der Ausbildung‘ als Möglichkeit zur Berufsorientierung genutzt wird“, richtete Andrè Korthues, Ausbildungsleiter bei der Kurt Pietsch GmbH in Ahaus, seine Worte an die Vertreterinnen und Vertreter der Schulen und Berufskollegs.

„Die Schüler bekommen an einem Nachmittag die Möglichkeit, sich gleich mehrere Unternehmen in Ahaus, Wessum, Wüllen, Alstätte und Ottenstein live anzuschauen und bereits erste Kontakte zu knüpfen“, berichtet Rendel Pietsch, Mitglied des Wirtschaftsausschusses vom Ahaus e.V. und Initiatorin der Veranstaltung. Pietsch weiter: „Bei 70 teilnehmenden Unternehmen und über 100 Ausbildungsberufen, die vorgestellt werden, ist sicher für jeden etwas dabei! Diese Chance sollte jeder ergreifen.“

Alle teilnehmenden Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen sowie alle Ausbildungsberufe und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.nachtderausbildungahaus.de. Auf Facebook und Instagram werden die Teilnehmer mit samt Ausbildungsmöglichkeiten in regelmäßigen Abständen vorgestellt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von