Musikverein Alstätte besucht Jens Spahn

|   Ahaus

80 Mitglieder des Musikvereins Alstätte besuchten anlässlich ihrer Berlin-Fahrt den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten und Gesundheitsminister Jens Spahn im Deutschen Bundestag. Anfangs hob Jens Spahn die bisherigen Erfolge in seiner Zeit als Bundesgesundheitsminister hervor, wie das nunmehr im Bundestag beschlossene Versichertenentlastungsgesetz: „Mit der paritätischen Finanzierung des Zusatzbeitrags durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber werden alle Versicherten ab 1. Januar 2019 spürbar entlastet. Außerdem werden ab 2020 überschüssige Beitragseinnahmen der Krankenkassen über einen Zeitraum von drei Jahren abgebaut, was zu einer weiteren Entlastung aller Beitragszahler führen wird.“

In der sich anschließenden Diskussion stellte sich Jens Spahn den Fragen der Besucher. Wie er die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern will, fragte ein Besucher. „Mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz wollen wir den Arbeitsalltag der Pflegekräfte spürbar besser machen. Dafür setzen wir Anreize, zusätzliche Stellen in der Pflege zu schafften und so das Arbeitspensum aller Pflegekräfte zu verringern. So soll zukünftig jede zusätzliche Pflegekraft in Krankenhäusern vollständig von den Kostenträgern finanziert werden“, antwortete Spahn. „Auch in Pflegeeinrichtungen werden wir mit einem Sofortprogramm 13.000 zusätzliche Stellen schaffen.“, so der Bundesgesundheitsminister.

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von