Musik im Zeitalter digitaler Dinge

|   Heek

Eine neue Facette der Musik steht im Mittelpunkt des Digi-Camps an der Landesmusikakademie NRW in Heek-Nienborg am 7. Oktober. Die Teilnehmenden beschäftigen sich in verschiedenen Workshops und Vorträgen unter anderem mit dem Kennenlernen und interaktiven Ausprobieren neuer Möglichkeiten, wie Musik in vermittlerisch-musikpädagogischen und künstlerischen Handlungsfeldern digital eingesetzt werden kann. Auf dem Programm stehen ein Impulsvortrag, Workshops mit sieben Fachdozentinnen und -dozenten sowie der Austausch zwischen den Teilnehmenden. Der Begriff „Camp“ wurde gewählt, um den prozesshaften Charakter des Tags, der auf Begegnung, Austausch und Ausprobieren setzt, zu betonen.

Der Impulsvortrag zum Auftakt des Digi-Camps von Prof. Dr. Marc Godau, Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Hochschule Clara Hoffbauer in Potsdam, trägt den Titel „Musiklernen mit digitalen und richtigen Instrumenten: vom schwierigen Verhältnis der Musikpädagogik zur Digitalisierung aus Perspektive der Forschung“. In ihren Workshops gehen danach Roland M. Dill, Jana Maria Heinz, Yasin Yildirim, Tobias Rotsch, Juan David Garzon, Markus Brachtendorf und Linda Lühn auf spezielle Aspekte des digitalen Musikmachens im Unterricht anhand von Computerprogrammen und Apps ein.

Die Veranstaltung richtet sich an pädagogisch Tätige, Musikerinnen und Musiker aus dem Amateur- und Profibereich sowie alle an digitaler Musik Interessierten. Das Digi-Camp bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, Musik digital zu erstellen und zu erfahren sowie an verschiedene Zielgruppen zu vermitteln. Music-Apps, Mini-Synthesizer und digitale Klanginstallationen kommen dabei ebenso zu Einsatz wie die Präsentation von Best-Practice-Beispielen aus dem online-basierten Musikunterricht oder der künstlerische-spielerische Umgang mit Programmiersprache. Im Vordergrund steht vor allem das Ausprobieren der erlernten Kompetenzen im Bereich der digitalen Musik.

Am Mittwochabend, 6. Oktober, besteht die Gelegenheit zu einem lockeren thematischen Einstieg bei Büfett und Fachaustausch mit sämtlichen Dozentinnen und Dozenten. Das Digi-Camp beginnt dann am Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 9:30 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Es findet in der Landesmusikakademie NRW (Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg) statt. Das Camp wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.landesmusikakademie-nrw.de.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von