Mitgliederversammlung des CBF

|   Ahaus

Der CBF (Club der Behinderten und ihrer Freunde) hat jetzt in der Gaststätte Voss in Ahaus seine Mitgliederversammlung durchgeführt. 

„Gerade in der heutigen Zeit der Pandemie ist es besonders wichtig, sich um jedes Mitglied in unserem Club zu kümmern. Insbesondere haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich einige Mitglieder durch schwere chronische Krankheiten nicht mehr in der Lage waren, selbst an unseren Treffen teilzunehmen. Erschwert wird die Situation immer noch durch die Coronakontaktbeschränkungen. Deshalb bitte ich jedes einzelne Mitglied an mich oder den Vorstand weiterzugeben, wenn er mitbekommt, dass jemand in dieser Situation ist, damit wir uns auch um diese Mitglieder kümmern können.‘ Mit diesen Worten unterstützte Maria Meiners den dahingehenden Antrag von Bernhard Schaedel, bei der Weihnachtsfeier durch schwere Krankheit verhinderten Mitgliedern ein Weihnachtsgeschenk zukommen zu lassen. Dieser Antrag wurde auf der CBF- Mitgliederversammlung einstimmig angenommen.

Nach dem Tätigkeitsbericht, dem Finanzbericht und dem Bericht der Kassenprüfer erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Im Tätigkeitsbericht verwies man auf die zahlreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre, unter anderem die Rheinflussfahrt bei Rees, das Sommerfest mit Grillen, Brunchen und Eisessen und die regelmäßigen allseits beliebten 14-tägigen CBF-Treffs mit Spiel, Spaß und Unterhaltung. 2020 mussten viele Veranstaltungen wegen Corona abgesagt werden oder wurden unter strengen Auflagen coronakonform durchgeführt.

Für die anstehenden Wahlen wurde Renate Domnick aus Gescher als Wahlleiterin bestimmt, die sie dann auch souverän durchführte.

Als Vorsitzende wurde Maria Meiners aus Ahaus einstimmig wiedergewählt. Ihre Stellvertreterin wurde Bärbel Fischer aus Gescher. Ebenfalls wiedergewählt wurde Ellen Soboll als Kassiererin und als ihr Stellvertreter Manfred Thülig. Schriftführerin wurde Angela Thülig, als Stellvertreter wählte man Josef Böwing. Für die Pressearbeit ist Manfred Thülig zuständig.

Beisitzer wurden Gisela Heinrichs, Bernhard Schaedel, Birgit Nitz, Annie Stomp, Lore Mauritz und Gundula Meyer-Eppler-Rabienne.

 

Zu Kassenprüfern wurde Renate Domnick und Peter Wiechert gewählt.

Im Anschluss daran bedankte sich Maria Meiners bei dem ausscheidenden Kaffeeteam mit Anni Stomp, Lore Mauritz und Rosi Becher mit einem kleinen Geschenk für die langjährige Arbeit.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von