Mit Fagott und Klarinette Geschichten erzählt

|   Stadtlohn

Geschichten erzählten die Schwestern Karla und Marietta Meyering den Senioren im Haus St. Josef in Stadtlohn. Allerdings taten sie das nicht mit Worten, sondern mit Musik. Mit Klarinette und Fagott ließen die beiden Schwestern aus Raesfeld bei ihrem Konzert im Treppenhaus des Seniorenhauses beispielsweise Jim Knopf und seine Gefährten aus der Augsburger Puppenkiste durch Lummerland tanzen oder die kleine Dorothy aus dem „Zauberer von Oz“ die magische Welt „Over the Rainbow“ entdecken. Aber auch Menuette und die Kegelduette von Mozart, Walzerklänge und Klezmertänze sowie „The Entertainer“ von Scott Joplin, bekannt als Filmmusik von „Der Clou“, klangen am Nachmittag durch das Seniorenhaus.

Mit „Klassik und Klezmer“, so der Titel ihres Programms, unterhielten Karla und Marietta Meyering die Zuhörer auf Einladung der Bürgerstiftung Westmünsterland. Unterstützt von der Sparkasse Westmünsterland hatte die Bürgerstiftung am Mittwoch auf diese Weise für rund 60 Minuten Abwechslung im Seniorenhaus gesorgt. Das Konzert fand im Rahmen der Reihe „Künstler fördern – Senioren erfreuen“ statt, mit der die Bürgerstiftung Westmünsterland Künstlern aus der Region in Coronazeiten Auftrittsmöglichkeiten bietet.

Mehr dazu gibt es unter www.buergerstiftung-westmuensterland.de

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von