Mit dem Bürgermeister gepflanzt

|   Legden

Mit Blumen das DRK-Haus Mühlenbach in Legden am Roggenkamp 1 verschönen und eine farbenfrohe Blütenpracht vorbereiten: Was lag im Dahliendorf Legden näher, als Dahlien zu pflanzen? Bürgermeister Friedhelm Kleweken ließ es sich nicht nehmen, selbst mit Hand anzulegen und Kindern sowie Jugendlichen und Rotkreuz-Mitarbeiterinnen beim Pflanzen zu helfen.

Kita-Leiterin Ann-Kristin Hahn und ein Stab fleißiger junger Helfer war sehr zufrieden von der Aktion: „Innerhalb einer Stunde wurden zwei kleine Beete angelegt und 15 Dahlien gepflanzt. Dabei waren einfache Dahlien, Päoniendahlien und Anemonendahlien. In drei Wochen werden wir hoffentlich die ersten Triebe sehen können“, erklärte sie im DRK-Pressedienst. Im Haus Mühlenbach sind drei Kitagruppen zu Hause. In  der oberen Etage lebt eine Wohngruppe für Kinder und Jugendliche mit Autismus, die zwölf Jahre und älter sind.

Und Legden Bürgermeister Friedhelm Kleweken zeigte sich beim Pflanzen als Kenner des Fachs und machte zudem auf den Dahliengarten im Orskern von Legden aufmerksam: „Dort sind 160 Dahlienzüchtungen zu sehen, und unser Dahliengarten ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.“ Im Jahr 2015 war ein brachliegendes Grundstück in einen integrativen Begegnungsgarten für alle Generationen umgewandelt worden – auch die Mühlenbach-Kinder werden nun buchstäblich mit Dahlien in Legden groß.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von