Malwettbewerb des LIONS-Club Hamaland

|   Ahaus

Fereshte Hosseini aus Gescher hat den ersten Preis im Malwettbewerb des LIONS-Club Hamaland gewonnen. Sie hatte in der vergangenen Adventszeit mit vielen anderen Schülerinnen und Schülern der Von-Galen-Schule in Gescher am Malwettbewerb des LIONS-Clubs teilgenommen. Gesucht war – wie in jedem Jahr – das Motiv für den Adventskalender des kommenden Jahres. Nun hat die Jury getagt und Fereshtes Bild mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Damit ist es auch das Motiv für den neuen Adventskalender, der in diesem Jahr mit einer Auflage von 8.000 Stück gedruckt und im Oktober und November zum Verkauf angeboten wird.

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“ Dieses bekannte Zitat von Sepp Herberger gilt nicht nur für den Fußball, es gilt auch für den Adventskalender des LIONS-Club Hamaland. Als im letzten Herbst alle 8.000 Kalender verkauft waren, begann bereits die Suche für das Motiv des neuen Kalenders. Dazu wurden alle Schülerinnen und Schüler der Von-Galen-Schule in Gescher eingeladen, ein adventlich-weihnachtliches Bild zu malen. Es kamen über 400 Bilder zusammen, die in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gesichtet wurden. Letztlich wählte die Jury dann das Bild „Stiefel und Stern“, das von Fereshte Hosseini aus der Klasse 2a in einer besonderen Wachsmaltechnik geschaffen worden war.

Die Freude war groß, als die Schulleiterin, Petra Roters, und die Klassenlehrerin, Eva Helmich, nach dem Ende der Jury-Sitzung die frohe Botschaft der jungen Künstlerin überbringen konnten. Die Freude der Klassenkameraden war aber ebenfalls groß, denn das Preisgeld von 150,- €, ist für die Klassenkasse bestimmt. Nun hat auch die Siegerehrung mit Preisverleihung stattgefunden. LIONS-Präsident Thomas Eing gratulierte der Gewinnerin und dankte der Klassenlehrerin und der Schulleiterin für ihren Einsatz und die Unterstützung.

Für den LIONS-Club gilt es nun wieder, möglichst viele Sponsoren zu finden, die für den kommenden Adventskalender attraktive Preise zur Verfügung stellen. Denn ein großer Teil der Einnahmen fließt in Projekte zur Kinder- und Jugendförderung. Das sind vor allem die bewährten Projekte Klasse2000 („Stark und gesund in der Grundschule“) und Lions-Quest („Erwachsen werden“) an den Grund- und den weiterführenden Schulen in Vreden, Stadtlohn, Südlohn und Gescher. Diese Programme sind von Pädagogen aus der Praxis entwickelt worden und werden sowohl von den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern als auch von den Schülern sehr positiv bewertet. In mehr als 15 Jahren hat LIONS-Mitglied Alois Paus aus Vreden diese Programme eingeführt, betreut und ausgebaut und dabei den Kontakt zu Schulen und Lehrkräften in unserer Region gehalten. Nun hat er diese Aufgabe an Wilfried Robers aus Gescher weitergegeben. Thomas Eing dankte Alois Paus im Namen des gesamten LIONS-Clubs für sein langjähriges, erfolgreiches Engagement für die Jugend.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von