Männergesangverein besucht Weihbischof Boom

|   Ahaus

Der Männergesangverein „Eintracht Alstätte“ (MGV) führte eine Chorreise nach Nürnberg, München und Würzburg durch. Dabei stattete er auch einem Alstätter Bürger einen Besuch ab. Beim ersten Zwischenstopp in Frankfurt unternahmen die Sänger nebst Partnerinnen eine Schiffstour auf dem Main in das Bankenviertel, sie konnten gleichzeitig etwas über die Geschichte und Gegenwart der Metropole erfahren. Danach ging es zum Hotel nach Nürnberg, wo am nächsten Morgen eine Stadtführung anstand. Von der Gästeführerin erführen sie einiges über die Stadt Nürnberg, die Kaiserburg, die Kirche St. Sebald, in der der MGV spontan einige Lieder sang zur Freude der Kirchenbesucher. Auch erfuhren die Sänger einiges über die Vergangenheit Nürnbergs. Gestärkt erlebten alle einen schönen und lustigen Abend zusammen.

Auf nach München hieß es am folgenden Tag: Unter der Führung einer Reiseleitung wurde München erkundet. Die Nymphenburg und Innenstadt waren Teil der Besichtigung, die Innenstadt war von vielen Wiesenbesuchern bevölkert und der MGV hatte Glück, dass er in der Menge nicht verloren ging. Am vierten Tag hieß es Abschied zu nehmen, um die Heimreise anzutreten. In Würzburg wurde noch ein Zwischenstopp eingelegt, um die Marienburg zu besichtigen und um einem Alstätter Bürger, den Weihbischof Ulrich Boom, einen kurzen Besuch abzustatten. Nach einem Rundgang mit dem Weihbischof Boom durch den Dom sang der MGV auch dort einige Lieder zum Vergnügen der Besucher. Für alle Teilnehmer war diese Reise  informativ und kurzweilig.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von