Männerchor hat erneut viel vor

|   Stadtlohn

Zur Jahreshauptversammlung treffen sich traditionell im Januar die Mitglieder des Stadtlohner Männerchores, um Rückblick auf das Chorleben des zurückliegenden Jahres und Ausschau auf das kommende Jahr zu halten. Der Einladung sind wieder zahlreiche Mitglieder gefolgt, die der erste Vorsitzende Burkhard Kirchhoff nach der Einstimmung mit dem Lied „Deutscher Sängergruß“ willkommen hieß. Gewachsen ist der Chor um die Sänger Anthony Anil, Bernd Rosing, Gergham Badalyan und Markus Spoltmann-Fromm, was die Chorgemeinschaft besonders freut.

Bei den Vorstandswahlen gab es im erweiterten Vorstand die personelle Veränderung, dass Ludger Kömmelt als Beirat den Staffelstab von Theo Hericks übernommen hat. Der bisherige erste Vorsitzende Burkhard Kirchhoff, der zweite Vorsitzende Dieter Möllers, der Schriftführer Heinrich Kremer und der Kassierer Norbert Nienhaus werden für ein weiteres Jahr wieder die Geschicke des Stadtlohner Männerchores leiten.

Der Bericht des Schriftführers zeugte wieder von einer Vielzahl chorischer Aktivitäten im vergangenen Jahr: der gemeinsame Chorkarneval mit Gästen, das geistliche Konzert im Marienmonat, das Konzert „Weltsprache muzik“ und das stimmungsvolle Weihnachtskonzert „Stern der Verheißung“ in der St. Joseph-Kirche. Mit weiteren öffentlichen Chorauftritten am Berkelaktionstag in Coesfeld, auf dem Chorfestival des Chorverbandes Westmünsterland, mit dem Adventssingen auf dem Stadtlohner Weihnachtsmarkt, aber auch mit der musikalischen Gestaltung verschiedener Gottesdienste hat der Stadtlohner Männerchor wieder wirksam am kulturellen Leben in Stadtlohn teilgenommen.

In diesem Jahr sieht der Plan wieder ein geistliches Konzert im Frühjahr vor. Die Sommer-Ferienzeit vor Augen möchte der Stadtlohner Männerchor diese mit einem Konzertthema „Sommer, Sonne, Meer“ ins Blickfeld rücken. Und in der Adventszeit wird es wieder das Quempas Singen geben.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von