Losbergschule ist eine Talentschule

|   Stadtlohn

Das Ministerium für Schule und Bildung hat die 35 ausgewählten Talentschulen in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Das pädagogische Konzept der Losbergschule in Stadtlohn hat die zwölfköpfige Auswahljury überzeugt und wurde somit in den Schulversuch aufgenommen. Hierzu erklärt Heike Wermer, CDU-Landtagsabgeordnete für den Kreis Borken:

„Mit dem sechsjährigen Schulversuch Talentschulen setzt  die NRW-Koalition ein weiteres Ziel des Koalitionsvertrages um. Die hohe Anzahl an Bewerbungen zeigt, dass die Schulen in unserem Land die Talentschulen als Chance sehen. Dass Losbergschule für die Teilnahme an diesem Schulversuch ausgesucht wurde ist eine gute Neuigkeit für die Stadt Stadtlohn. Die Talentschulen richten sich vor allem an Schulen, die aufgrund ihrer sozialräumlichen Lage vor besonderen Herausforderungen stehen. Ziel des Schulversuches ist durch neue Konzepte für die Unterrichts- und Schulentwicklung soziale Nachteile beim Bildungserfolg zu überwinden und die Schülerinnen und Schüler zu besseren Leistungsergebnissen zu führen. Damit wird der Bildungserfolg unabhängig von der sozialen Herkunft und den Einkommensverhältnissen der Eltern. Denn die NRW-Koalition ist davon überzeugt, dass jedes Kind Talente hat.

Die Landesregierung stellt für den Schulversuch zusätzliche personelle und finanzielle Ressourcen bereit. So erhalten die teilnehmenden Schulen einen Zuschlag in Höhe von 20 Prozent auf den Grundstellenbedarf. Das pädagogische Konzept der ausgewählten Schulen setzt entweder ein „MINT-Profil“ oder ein „Profil der Kulturellen Bildung“ mit Schwerpunkt auf sprachliche Förderung um. Das Konzept eröffnet somit allen Schülerinnen und Schülern eine gerechte Bildungschance. Starten wird der Schulversuch im Schuljahr 2019/2020.“ 

Hintergrund:

Bis zum Bewerbungsende am 7. Dezember 2018 waren 149 Bewerbungen von Schulträgern eingegangen. Zum Schuljahr 2020/21 sollen weitere 25 Schulen in den Schulversuch aufgenommen werden, bis zu einer Gesamtzahl von insgesamt 60 Schulen (45 allgemeinbildende Schulen und 15 Berufskollegs). Insgesamt stellt das Schulministerium über 400 zusätzliche Lehrerstellen und ein zusätzliches Fortbildungsbudget in Höhe von 150.000 Euro zur Verfügung.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von