Letzte Ratssitzung für zwölf Ratsmitglieder

|   Vreden

Nicht nur für Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch war die Sitzung am 29. Oktober die letzte Ratssitzung, sondern auch für 12 der 34 Ratsmitglieder. Markus Gebing, Hermann Geesink, Andreas Hartmann, Hermann Hildring, Hermann Lechtenberg, Heike Wißing, Heinrich Wüpping (alle CDU), Wilhelm Berendsen, Wolfram Nitsch, Daniel Overkamp, Kläre Winhuysen (alle SPD) und Heinrich Noldes (FDP) werden in der neuen Legislaturperiode nicht mehr dem Rat der Stadt Vreden angehören.

Dr. Holtwisch dankte allen für ihr ehrenamtliches Engagement und würdigte ihre zum Teil jahrelange Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Vreden. "Danke für die gute Zusammenarbeit, für spannende Diskussion, für Ihren Einsatz zur politischen Willensbildung, für das, was wir gemeinsam für Vreden erreicht haben." Traditionell würden die ausscheidenden Ratsmitglieder in der Dezember-Ratssitzung geehrt. Daher zählte er nur einige Punkte aus den umfangreichen Tätigkeitsfeldern auf.

Besonders hob er die langjährige durchgängige Ratsmitgliedschaft von Kläre Winhuysen hervor. Seit Oktober 1989, also 31 Jahre lang, gehörte sie dem Rat der Stadt Vreden an. Von 1999 bis 2004 war sie Vorsitzende des Hollandausschusses, 2004 bis 2014 Vorsitzende des Schul-, Jugend-, Sport- und Kulturausschusses und ab 2014 Vorsitzende des Bildungs-, Sport- und Kulturausschusses. Stellvertretende Fraktionsvorsitzende war sie von 2003 bis 2004 und von 2011 bis 2014.

Wilhelm Berendsen wurde ebenfalls schon im Oktober 1989 Mitglied des Rates. Drei Wahlperioden lang hatte er zahlreiche Repräsentationsaufgaben als zweiter stellvertretender Bürgermeister übernommen. Über acht Jahre war er Vorsitzender des Betriebsausschusses Städtischer Abwasserbetrieb und der Gesellschafterversammlung Klärwerk GmbH. Er schied 2014 aus und wurde zum Ehrenratsherrn ernannt. 2016 trat er als Nachfolger für ein anderes ausgeschiedenes Ratsmitglied wieder in den Rat ein.

Hermann Geesink gehörte dem Rat seit November 1994 an. Von 2009 bis 2014 war er zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender, ab Juni 2014 erster stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion.  Zudem leitete er seit November 2009 die Sitzungen des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses.

Auch Heinrich Noldes gehörte dem Rat seit November 1994 an. Zunächst bis März 2009 als Mitglied der CDU, seit Oktober 2009 als Mitglied der FDP. Seit Oktober 2009 war er stellvertretender Fraktionsvorsitzender bzw. Fraktionsvorsitzender. Zudem war er von 1996 bis 2000 Vorsitzender des Wirtschaftsförderungsausschusses und von 2004 bis 2009 Vorsitzender vom Bau-, Planungs- und Umweltausschusses.

Heinrich Wüpping gehörte dem Rat seit Oktober 1999 an und war auch politisch im Sportbereich sehr aktiv. Hermann Hildring war Ratsmitglied von 1999 bis 2009 sowie einige Monate im Jahr 2014 und seit Mai 2016 wieder als Nachfolger für ein ausgeschiedenes Ratsmitglied seit Mai 2016. Politisch aktiv war er als Sachkundiger Bürger bereits seit Oktober 1984 und zwischen den Ratsmitgliedschaften. Seit Oktober 2004 war Hermann Lechtenberg Ratsmitglied und u.a. durchgehend für den Baubereich mit aktiv.

Daniel Overkamp war Ratsmitglied von 2004 bis 2009 sowie als Nachfolger für ein verstorbenes Ratsmitglied seit Dezember 2019. Von 2009 bis 2019 war er als Sachkundiger Bürger aktiv. Andreas Hartmann war Ratsmitglied seit Oktober 2009 und besonders im schulpolitischen Bereich sachkundig. Seit Juni 2014 gehörte Markus Gebing dem Rat an. Wolfram Nitsch war Ratsmitglied seit Juni 2014 und seit dieser Zeit auch Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses. Als Nachfolgerin für ein ausgeschiedenes Ratsmitglied wurde Heike Wißing im Juli 2018 Mitglied des Rates. Sie war zuvor als Sachkundige Bürgerin seit Juni 2014 tätig.

"Es war mir eine Freude und Ehre mit Ihnen zusammenzuarbeiten", mit diesen Worten und den besten Wünschen für die Zukunft beendete der scheidende Bürgermeister seine Ansprache.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von