Leichtverletzte Radfahrer nach Unfälle

|   Kreis Borken

Zwei Unfälle mit Radfahrern gab es am Dienstag in der Kreisstadt Borken. Diese gingen zum Glück glimpflich aus.

Borken: Kind leicht verletzt
Leichte Verletzungen hat ein zwölf Jahre altes Kind am Dienstag in Borken bei einem Verkehrsunfall erlitten. Ein Autofahrer war gegen 12.50 Uhr auf dem Nordring in Richtung Bocholter Straße unterwegs. Das Mädchen war in gleicher Richtung auf dem rechts liegenden Radweg unterwegs. Sie habe nach eigenen Angaben die Straßenseite wechseln wollen, weil ihr ein Baufahrzeug die Weiterfahrt versperrt habe. Dabei kam es zur Kollision mit dem Wagen des Borkeners. Ein Rettungswagen brachte die Leichtverletzte in ein Krankenhaus, das die Borkenerin nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 300 Euro.

Borken: Radfahrer leicht verletzt
Beim Ausfahren aus einer Einfahrt ist ein Autofahrer am Dienstag in Borken mit einem Radfahrer zusammengestoßen. Dazu war es gegen 15.45 Uhr auf der Raesfelder Straße gekommen: Ein 23-jähriger Borkener war zu dieser Zeit auf dem für ihn links liegenden Radweg in Richtung Innenstadt unterwegs. Beim Einbiegen in die Straße übersah ein 57-Jähriger Hamminkelner den aus seiner Sicht von rechts kommenden Radler. Ein Rettungswagen brachte den leicht Verletzten in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 1.600 Euro.

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von