Legdener Schüler besuchen Bundestag

|   Legden

Im Rahmen einer Fahrt nach Berlin besuchten die Schüler der Sekundarschule Legden Rosendahl den Deutschen Bundestag. Höhepunkt des Besuches war das Gespräch mit dem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten und Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn. „Ich möchte das Arbeitsleben der Pflegekräfte besser machen. Dafür brauchen wir in Deutschland mehr Personal und weniger Bürokratie,“ so Spahn über die Ziele seiner Regierungsarbeit. „Ebenso müssen wir den Pflegeberuf insgesamt attraktiver gestalten; das fängt schon bei der Ausbildung an. Eine moderne und gute Vorbereitung, Aufstiegschancen und Motivation sind die Schlüsselelemente, um mehr Menschen vom Zukunftsberuf Pflege zu begeistern.“, führte der Gesundheitsminister weiterhin aus.

Ebenso ermutigte er die Schüler, eine berufliche Ausbildung im Handwerk nach dem Schulabschluss anzustreben: „Gute Ausbildungen können in der Zukunft wertvoller als ein Studium sein. Aufgrund der guten wirtschaftlichen Lage ist das Handwerk derzeit gefragter denn je. Zudem bieten die Handwerksberufe nicht nur einen guten Einstieg in das Berufsleben, sondern mit der Meisterausbildung auch spannende Aufstiegschancen und ein breites Betätigungsfeld.“

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von