Kreistagsgeschäftsstelle zieht Bilanz für das Jahr 2020

|   Kreis Borken

Die Kreistagsgeschäftsstelle verzeichnet – trotz der Corona-Pandemie – ein sitzungsreiches Jahr 2020: Unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen haben insgesamt rund 120 Sitzungen des Kreistages und seiner Gremien im zurückliegenden Jahr stattgefunden (2019 waren es ca. 130). Den größten Anteil machten wie bereits im Jahr zuvor die Fraktionssitzungen aus: 68 Treffen hatten die Abgeordneten der Fraktionen, um ihre Positionen abzustecken und die Zusammenkünfte von Ausschüssen und Kreistag vorzubereiten.

26 Mal kamen die Mitglieder für die Fachausschussberatungen zusammen, der Kreisausschuss und der Kreistag tagten jeweils sechs Mal – unter anderem auch um sich nach den Kommunalwahlen zu konstituieren. So trat der im September neugewählte Kreistag erstmalig am 5. November 2020 zusammen – wegen der Corona-Schutzvorgaben nicht im Sitzungssaal des Kreishauses, sondern mit ausreichend Abstand im Borkener Vennehof. In dieser Sitzung und in der darauffolgenden Kreistagssitzung am 19. November 2020 standen die Neubildung der Fachausschüsse sowie die Besetzung der externen Gremien wie beispielsweise der EGW-Gesellschafterversammlung mit den Kreispolitikerinnen und Kreispolitikern auf der Tagesordnung.

Rund 310 Vorlagen aus vielen Aufgabenbereichen der Kreisverwaltung wurden im nun zu Ende gehenden Jahr in den verschiedenen Gremien behandelt (2019: ca. 300), darunter auch einige Anträge und Anfragen der Fraktionen und Gruppen. Regelmäßig wurde in den Sitzungen des Kreisausschusses und des Kreistages über die aktuellen Coronavirus-Entwicklungen informiert. Vor diesem Hintergrund fand im April auch eine Sondersitzung des Kreisausschusses statt.

Mit unterschiedlichsten Themen haben sich die Kreistagsabgeordneten zudem in den Sitzungen von Beiräten, Arbeitskreisen und sonstigen Gremien auseinandergesetzt – 18 dieser Termine standen im abgelaufenen Jahr im Kalender. Dazu zählen Gremien wie die "Planungsbegleitgruppe Ergänzungsbau Kreishaus", die Interfraktionelle Arbeitsgruppe Klimaschutz und Klimafolgenanpassung sowie der Arbeitskreis für die Gleichstellung von Frau und Mann.

Die Mitglieder des Borkener Kreistages haben über den Jahreswechsel nun eine kurze Sitzungspause: Ab der 5. Kalenderwoche stehen planmäßig die ersten Sitzungen auf dem Programm. Dabei wird selbstverständlich weiterhin dem Corona-Schutz Rechnung getragen. Den Auftakt macht der Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration. Zudem tagt am 4. März der Kreisausschuss zum ersten Mal im kommenden Jahr. Am 11. März steht für den Kreistag die Verabschiedung des Haushaltes 2021 auf der Agenda

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von