Kreisbauamtsrat Wilhelm Böing in den Ruhestand getreten

|   Vreden

Nach 39 Dienstjahren in der Kreisverwaltung Borken ist der Kreisbauamtsrat Wilhelm Böing aus Vreden nun in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Landrat Dr. Kai Zwicker und Personalratsvorsitzender Stefan Pelz würdigten dabei sein langjähriges Wirken.

Nach dem Schulabschluss absolvierte Wilhelm Böing eine Ausbildung zum Tischler in Vreden. Anschließend erlangte er an den damaligen Technischen Schulen des Kreises Borken in Ahaus die Fachhochschulreife. Im Anschluss an seinen Wehrdienst begann er das Studium des Bauingenieurwesens mit Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau an der Fachhochschule Münster und arbeitete nach erfolgreichem Abschluss als Statiker in einem Architektur- und Ingenieurbüro, ehe er im Jahr 1982 als Kreisbauinspektor-Anwärter zur Kreisverwaltung Borken wechselte. Dort war der Kreisbauamtsrat seitdem im Fachbereich "Bauen, Wohnen und Immissionsschutz" tätig. Seine wesentlichen Aufgaben lagen zuletzt unter anderem in der Prüfung bautechnischer Nachweise und der Baustellenüberwachung.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von