Kreis Borken fördert zahlreiche kulturelle Projekte

|   Kreis Borken

In seiner jüngsten Sitzung im kult in Vreden befasste sich der Ausschuss für Kultur und Sport des Kreistages unter Leitung von Wilhelm Stilkenbäumer u. a. mit der Förderung von kulturellen Projekten und Maßnahmen. Dabei nahmen die Ausschussmitglieder die Bezuschussung bereits seit Jahren laufender Kulturformate ("strukturelle Kulturförderung") zur Kenntnis. Einstimmig bewilligten sie zudem Einzelanträge von weiteren Kulturakteuren.

Für die "strukturelle Kulturförderung" des Kreises steht 2019 ein Ansatz von 32.000 Euro zur Verfügung. Folgende Formate werden nun daraus bezuschusst:

  1. Kulturkreis Schloss Raesfeld e. V.: 9.000 Euro · Regionalwettbewerb "Jugend musiziert": 3.000 Euro · Kreisorchester Borken: 5.000 Euro · "Münsterland Festival": 10.000 Euro · "31. Jazzfest Gronau":3.000 Euro · "28. Blues Festival Schöppingen": 2.000 Euro Einstimmig hat der Ausschuss für Kultur und Sport zudem die Förderung folgender Projekte und Maßnahmen aufgrund vorliegender Einzelanträge beschlossen:
  2. Stichting Bevrijdingsconcert Winterswijk: 1.000 Euro · Kindertheaterprojekt "Spielzeit Münsterland 2019": 2.000 Euro · Sozialpalast MUSIK CONVOY 2019: 1.000 Euro · Konzerte des Frauenchors BellaDonna Gronau: 750 Euro Grundlage für die Bezuschussung von Formaten externer Kulturakteure ist ein Förderantrag. Die Förderanträge werden jährlich auf Basis der Leitlinien für die Kulturarbeit im Kreis Borken bewilligt. Danach können gefördert werden:
  3. Projekte mit überörtlichem Charakter
  4. Kulturelle Veranstaltungen, die im Kreisgebiet neue Akzente setzen und geeignet sind, auch darüber hinaus beispielhaft zu wirken, Voraussetzung ist überdies eine gleichzeitige Förderung durch die Kommunen, in denen die Veranstaltungen durchgeführt werden.
« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von