Kolpingsfamilie ehrt ihre Jubilare

|   Ahaus

Die Kolpingsfamilie Alstätte hat ihre Mitglieder zum Kolpinggedenktag und zur Generalversammlung eingeladen. 70 Kolpinger folgten der Einladung und begannen den Tag gemeinsam mit einer heiligen Messe. Danach wurde im Vereinslokal Dorfgasthof Wissing gemeinsam gefrühstückt und es wurden bei der Generalversammlung 36 Jubilare geehrt. Auch 47 Neuaufnahmen hat die Kolpingsfamilie Alstätte im Jahr 2019 zu verzeichnen.

Der erste Vorsitzende Werner Vogelsang berichtete über das Jahresprogramm 2019 mit interessanten Veranstaltungen wie einer Segway-Tour an der Haarmühle oder der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, bei der 62 Kartons für bedürftige Kinder gesammelt wurden. Beim Kassenbericht teilte Matthias Ellerkamp die neusten Zahlen mit, die von den Kassenprüfern Josef Ellerkamp und Martin Gesenhues bestätigt wurden. Der Vorstand wurde entlastet. Neu in den Vorstand gewählt wurde Andreas Heijnk, wieder gewählt wurde Matthias Gewing. Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Günter Doedt und Dieter Gerwing. Der Vorstand dankte beiden für die langjährige und engagierte Vorstandsarbeit.

Für das Jahr 2020 werden nach wie vor interessierte Alstätter/Ottensteiner oder Lüntener gesucht, die Lust haben bei der Kolpingsfamilie mitzuwirken. Neue Ideen sind willkommen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von