Klavierabend mit Ana Mirabela Dina

|   Heek

Zu einem Klavierabend in der Reihe „Meisterpianistinnen in Heek“ lädt die Landesmusikakademie NRW alle Liebhaber des Pianos am Freitag, 9. November um 19:30 Uhr. Ana Mirabela Dina gastiert im Konzertsaal im Musikzentrum (Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg) am Steinway-D-Konzertflügel. Auf dem Programm stehen Joseph Haydns Sonate G-Dur (Hob. XVI: 6) und die 12 Präludien op. 34 von Dimitri Schostakowitsch. Nach der Pause folgen Karol Szymanowskis „Scheherezade“ aus Masques op. 34, sechs Nocturnes von Francis Poulenc sowie die berühmten Paganini-Variationen von Johannes Brahms. Der Eintritt beträgt 15 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Mitglieder der Fördergesellschaft der LMA NRW ist er frei.

Am Samstag, 10. November, unterrichtet Ana Mirabela Dina von 10 bis 17 Uhr kostenfrei Kinder und Jugendliche. Interessierte Zuhörer können den Unterrichtstag jederzeit besuchen.

Ana Mirabela Dina, geboren im rumänischen Craiova, ging 1995 nach Köln, um in der Klasse von Prof. Karin Merle zu studieren. Sie gewann 1999 in Buenos Aires den 1. Preis beim ersten „Concurso internacional de piano Martha Argerich“ und ist Preisträgerin vieler weiterer Wettbewerbe. Ana Mirabela Dina ist international tätig als Pianistin: Unter anderem spielte sie mit dem Orchestre Symphonique de Montréal unter Charles Dutoit, mit den Bamberger Symphonikern unter Carl St. Clair sowie Solo-Recitals im Herkulessaal München, im Beethoven-Haus Bonn, in der Tonhalle Zürich und fünf Konzerte in der Reihe „Meisterpianisten“ in Zusammenarbeit mit dem WDR. Sie hat zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CDs eingespielt, unterrichtete an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und ist Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik Würzburg.

Weitere Informationen: www.landesmusikakademie-nrw.de/konzertkalender

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von