Kita erhält Starthilfe für Ernährungskurse

|   Ahaus

Die Kindertagesstätte Peanuts erhält 500 Euro als Starthilfe von der Krankenkasse BARMER. Mit dieser Förderung sollen Ernährungskurse ermöglicht werden. Denn immer weniger Kinder und Jugendliche lernen, wie sie sich gesund und ausgewogen ernähren. „Wir möchten mit unserer Gesundheitsinitiative ‚Ich kann kochen!‘ ermuntern, aktiv zu werden. Ziel ist es, mit Heranwachsenden zu kochen und ihnen dabei Ernährungswissen sowie Küchentechniken nachhaltig zu vermitteln“, sagt Sascha Schierok Regionalgeschäftsführer der BARMER Stadtlohn.

Drei Erzieherinnen der Kita Peanuts haben bereits an einem ganztägigen Seminar der Initiative teilgenommen. Damit sind sie nun sogenannte Genussbotschafter von ‚Ich kann kochen!`. „Uns ist wichtig, dass Kinder an den Prozess der Zubereitung von Mahlzeiten aktiv beteiligt werden. Hierbei steht das Erleben und Verarbeiten mit allen Sinnen an erster Stelle. Da wir eine Kochfrau haben, bekommen Kinder den Ablauf des Kochens direkt mit und erleben beim Helfen Selbstwirksamkeit. Die Kinder werden beim Zubereiten der Mahlzeiten möglichst oft einbezogen und können so das Wissen über und die Erfahrungen mit  Lebensmittel vertiefen.“ Dies erklärt Barbara Dapper, Leiterin der Kita Peanuts.

Mit der Anschubförderung sollen die Inhalte des Seminars dauerhaft in der Einrichtung Einzug halten. Die 500 Euro sind ausschließlich für Lebensmittel vorgesehen.

Termine und Orte der Schulungen: www.ichkannkochen.de/mitmachen

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von