Karnevals-Gefühl auf Distanz

|   Ahaus

Schon im letzten Sommer zeichnete sich ab, dass die kommende Karnevalssession nicht wie gewöhnlich stattfi nden kann. So beschloss der Karnevalsverein „Klein Köln Wüllen 1850 e.V.“, kein Dreigestirn zu proklamieren. Aufgrund der weiteren coronabedingten Einschränkungen im Herbst wurden die Großveranstaltungen wie der Galaabend, die Altweiberparty, der Prinzenfrühschoppen und der Rosenmontagszug abgesagt. Dennoch stand in der ganzen Zeit das Vereinsleben nicht still. Immer wieder überlegten sich die Verantwortlichen des Karnevalsvereins, wie man unter den gegebenen Umständen wenigstens ein wenig Karnevals-Gefühl zur fünften Jahreszeit aufkommen lassen kann. Daher tauchen in diesen Tagen immer wieder Videos auf den Social-Media-Seiten (Facebook, Instagram) und auf der Homepage des Karnevalvereins auf. So wurde den Klein-Kölner Jecken zum eigentlichen Termin des Galaabends ein neuer Karnevalsschlager vorgestellt. Am Samstag, 13. Februar, erwartet alle Klein-Kölner Nachbarschaften und die Aktiven des Vereins eine kleine Überraschung. Für Rosensonntag, 14. und Rosenmontag, 15. Februar, sind weitere Videos in Produktion. Der Karnevalsverein „Klein Köln“ ist hoffnungsvoll, in der nächsten Session voll durchstarten und wie gewohnt zusammen mit den Klein-Kölner Jecken viele schöne Momente im Karneval haben zu können.

www.klein-koeln.de

www.facebook.com/kleinkoeln1850/

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von