Kappenberg-Schüler "stapeln Hilfe"

|   Ahaus

„Hilfe lässt sich stapeln“ war das Motto der seit Jahren erfolgreichen Hilfe für die Ahauser Tafel. Auch in diesem Jahr konnte eine  große Pyramide aus gespendetem Kakao und Kaffee im Vorraum der Schule gestapelt werden. Eltern, Lehrern und Schülern war es ein besonderes Anliegen, ab dem Aschermittwoch diese Lebensmittel zu sammeln, damit noch vor Ostern der Kaffee und Kakao an die Kunden der Tafel ausgeheben werden können.

So waren dann am letzten Freitag die Tafelwagenfahrer Hermann Lütke Wissing und Edo Heeren froh, dass vom Schülerparlament mit 22 Kindern nebst der Schulleiterin Christiane Wilhelmus die Ware in Empfang genommen werden konnten. Gemeinsam mit den Kindern wurden die Lebensmittel in Kisten verpackt und sicher im Tafelfahrzeug verstaut.

Nach einem herzlichen „Dankschön und Tschüss“ der Fahrer wurde von ihnen noch einmal versichert, dass bereits am Montag der erste Kakao, Kaffee und ein Pfund Mehl zum Backen eines Osterkuchens an die Tafelkunden herausgegeben werden. Die Ehrenamtlichen der Ahauser Tafel sagen allen Spendern herzlichen Dank und wünschen ein frohes Osterfest!

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von