Junger Legdener fällt mehrfach auf

|   Ahaus

In der Nacht zu Samstag, 19. Februar 2022, fiel ein 18-jähriger Legdener gleich zweimal in Ahaus auf. Zunächst wird ihm vorgeworfen, zusammen mit einem weiteren 18-jährigen Legdener gegen 1.20 Uhr einen Bekannten bedroht und dabei ein Messer in der Hand gehalten zu haben. Die beiden Beschuldigten wurden im Rahmen der Fahndung angetroffen und die beiden verbotenen Messer sichergestellt.

Gegen 2.15 Uhr wurden die Beamten erneut auf die beiden Männer aufmerksam, als diese mit einem Kleinkraftrad auf der Bahnhofstraße unterwegs waren. Da im Rahmen des vorherigen Einsatzes aufgefallen war, dass beide alkoholisiert waren, wurde das Kleinkraftrad angehalten. Der Fahrer war erheblich alkoholisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. Ein Einsehen war bei dem 18-Jährigen nicht zu spüren - im Gegenteil, er äußerte, dass ihm das Wohlergehen anderer Verkehrsteilnehmer völlig egal sei.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von