Junge Zeugen verhindern Schlimmeres

Glück im Unglück hatte das Unternehmen MFZOvitor in Legden. In der Nacht vom 3. auf den 4. September brach in der hauseigenen Reparaturwerkstatt ein Feuer aus. Die Brandmeldeanlage löste aus. Jugendliche, die sich in der Nähe aufhielten, hörten den Alarm und setzten sofort einen Notruf ab. Durch das Eingreifen der 8 Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden.
„Unser Firmengelände liegt im Gewerbegebiet, in dem nachts nur wenige Menschen unterwegs sind. Wir sind sehr dankbar, dass die Jugendlichen geistesgegenwärtig reagiert und die Feuerwehr rechtzeitig alarmiert haben. Wenn das Feuer erst auf das Hochregallager übergangen wäre, hätten wir einen weitaus höheren Schaden zu beklagen“, sagt Agnès Laloy, Mitglied des Führungsteams bei MFZOvitor. Geschäftsleitung und Mitarbeiter sprechen den Jugendlichen für das vorbildliche Verhalten nochmals ein herzliches Dankeschön in Form einer Aufmerksamkeit aus.
Die Brandursache ist laut Polizei ein technischer Defekt.
MFZOvitor,

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von