Jugendgruppen spenden für "Aktion Kind"

|   Stadtlohn

Am vergangenen Mittwoch fand eine erfolgreiche Tannenbaumaktion ihren Abschluss: Einen Teil der Spenden, die durch die Tannenbaumaktion Anfang Januar zusammengekommen waren, haben die Jugendlichen weitergegeben an Aktion Kind e.V.. Dieser Verein erfüllt Kindern, die in Stadtlohner Umgebung wohnen und durch Krankheit oder eine Behinderung dauerhaft eingeschränkt sind, einen Herzenswunsch. Rob Holtschlag und Paul Bußhoff vom Vorstand nahmen einen Scheck in Höhe von 1802 Euro entgegen.

Bei dieser Gelegenheit berichteten sie von der Arbeit des Vereins und einigen Herzenswünschen, die sie in der Vergangenheit erfüllen konnten. Sie bekräftigten so die Jugendlichen in ihrem Entschluss, in diesem Jahr die „Aktion Kind“ zu unterstützen. Kaplan Jonas Hagedorn freute sich über die gelungene Aktion: „Wir hatten in diesem Jahr sehr viel Glück mit dem Wetter. Im Vergleich zu den letzten Jahren haben sich sogar mehr Jugendliche als sonst engagiert. Es ist schön zu sehen, dass man mit vielen Menschen viel Gutes bewirken kann.“

Der andere Teil der gesammelten Spenden kommt nun den teilnehmenden Jugendgruppen und -vereinen zugute. Dadurch können deren jeweilige Projekte und Aktionen für Kinder und Jugendliche realisiert werden. Unter den teilnehmenden Gruppen waren das Jugendrotkreuz, Messdienergemeinschaft St. Otger, die Pfadfinderinnen Stadtlohn, das Gaxellager, das Jungen- und das Mädchenlager, die Ferienspiele St. Josef, die Landjugend Stadtlohn und das Team des Jugendsegelns.

Der Sachausschuss Jugend der Pfarrei St. Otger, der die Tannenbaumaktion jedes Jahr organisiert, dankt allen Spenderinnen und Spendern für ihre großzügige Unterstützung.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von