Intensives Jahr für die Feuerwehr Vreden

|   Vreden

Ihre diesjährige interne Jahreshauptversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes und die 41. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Vreden wurden im Gerätehaus Ammeloe angehalten. Zusätzlich fand in diesem Jahr auch die Anhörung im Rahmen der Neubesetzung der Wehrführung durch den Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch statt. So hatten alle Angehörigen der Feuerwehr Vreden die Möglichkeit, Vorschläge für diese Ämter vorzubringen.

Zu Beginn der Generalversammlung begrüßte Wehrführer Andreas Becking als Gäste den Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch, den ersten Beigeordneten Bernd Kemper, Vertreter der städtischen Fraktionen und der Verwaltung, den Kreisbrandmeister sowie viele Mitglieder beider Löschzüge, des Musikzuges und der Jugendfeuerwehr. In ihren Grußworten drückten alle Redner ihren großen Dank für die geleistet Arbeit im Jahr 2018 aus und hoben besonders den einsatzreichen Sommer mit den trockenheitsbedingten Einsätzen und der Brandstifterserie hervor.

Auch Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch bedankte sich im Namen der Vredener Bevölkerung für die geleistete Arbeit. Er betonte den ungemeinen Wert der Feuerwehr für die Stadt und hob in diesem Zusammenhang auch nochmals die Anerkennung der Arbeit durch den Erhalt des Ehrenamtspreises 2018 hervor. Dr. Holtwisch lobte auch die gute Zusammenarbeit von Verwaltung und Führung der Wehr. Ebenfalls für sehr wichtig erachtete er die gute Ausstattung der beiden Löschzüge, um auch in den nächsten Jahren die Leistungsbereitschaft der Feuerwehr zu gewährleisten. So wird bereits in diesem Jahr die Auslieferung eines neuen Tanklöschfahrzeuges erwartet und die Planungen für den Neubau des Gerätehauses in Ammeloe laufen auf Hochtouren.

Auch Kreisbrandmeister Johannes Thesing dankte den Kameraden und Kameradinnen für die geleisteten Einsatz- und Übungsstunden im Jahr 2018. Ihn erfreute auch die große Anzahl der Mitglieder in der Jugendfeuerwehr, sind diese doch die so wichtigen zukünftigen Mitglieder im aktiven Einsatzdienst. Die gute Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung, Politik und Feuerwehr lobte er ebenfalls. Auch die hohe Anzahl an Einsätzen für eine rein Freiwillige Feuerwehr ohne hauptamtliche Kräfte beeindruckte ihn sehr. Die gute Zusammenarbeit aller Wehren im Kreisgebiet zeig, dass der gesamte Kreis Borken sehr gut aufgestellt ist.

Das Jahr 2018 in Zahlen:

Das Jahr 2018 war für die Feuerwehr Vreden ein sehr einsatzreiches Jahr. Die Löschzüge Ammeloe und Vreden bewältigten insgesamt 275 Einsätze (2017: 193, 2016: 192). Dabei wurden durch die Mitglieder circa 8865 Einsatzstunden abgearbeitet (2017: 4545, 2016: 5180). Der Löschzug Ammeloe rückte dabei zu 78 Einsätze (2017: 40, 2016: 39) aus und leistete 2802 Einsatzstunden (2017: 952, 2016: 1043). Der Löschzug Vreden arbeitete 197 Einsätze (2017: 153, 2016: 163) ab und leistete 6063 Einsatzstunden (2017: 3593, 2016: 4137).

Ursache für die hohen Einsatzzahlen war zum einen die Unwetterlage am Jahresbeginn und die Trockenheit während des Sommers und zum anderen die Brandserie, die die Feuerwehr 2018 beschäftigte.

Ehrungen:

Ehrungen der Jubilare für 25 Jahre Mitgliedschaft: Ludger Kemper-Bengfort
Ehrungen der Jubilare für 35 Jahre Mitgliedschaft: Wilhelm Nagenborg, Manfred Rotering, Reinhold Stellermann, Helmut Tenspolde, Bernhard Wenning
Ehrungen der Jubilare für 50 Jahre Mitgliedschaft: Franz-Josef Becking, Hermann-Josef Giebing, Heinz Liesbrock, Hermann Rotering, Herbert Wantia, Hubert Wenning
Ehrungen der Jubilare für 60 Jahre Mitgliedschaft: Wilhelm Almering
Übertritt vom aktiven Dienst in die Ehrenabteilung: Reinhard Gericks, Günter Nagenborg

Beförderungen:

zum/r Feuerwehrmann/frau: Dirk Albers, René Benning, David Effing, Vincent Hilbing, Simon Icking, Martijn Japink, Timo Kondring, Mareen Meyering, Cornelius Resing, Hermann Resing, Dominik Röring, Philipp Steinmann, Matteo Wantia, Andre Wellers, Johanna Wissing, Nils Wissing
zum/r Oberfeuerwehrmann/frau: Jan-Gerrit Göring, Luca Nagenborg, Norbert Rosenfeld, Maria Tenspolde
zum Hauptfeuerwehrmann: Martin Lösing, Jens Rotering
zum/r Unterbrandmeister/in: Lukas Rosing
zum/r Brandmeister/in: Jan Lucassen
zum/r Oberbrandmeister/in: Theresa Robers

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von