Hotlines rund um die Ausbildung

|   Kreis Borken

Nach der Schule beginnen viele Jugendliche eine Ausbildung. Dieser Übergang ist mit vielen Fragen verbunden. Wie finde ich den richtigen Ausbildungsplatz, welcher Beruf passt überhaupt zu mir, oder was gehört in eine gute Bewerbung? Im Rahmen der Woche der Ausbildung vom 11. bis 15. März bietet die Agentur für Arbeit eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, um Antworten auf diese Fragen zu bekommen.

Am Mittwoch, 13. März, schaltet die Agentur für Arbeit Coesfeld eine Telefon-Hotline rund um das Thema Ausbildung. Zwischen 14 und 16 Uhr stehen Interessierten unter der Rufnummer 02541 / 919 700 Experten für alle Fragen von Schülern, angehenden Auszubildenden, und auch Eltern zur Verfügung. „Unsere Experten geben wichtige Tipps und Hilfestellungen. Sollten die Fragen umfangreicher sein, wird direkt ein Termin für ein Beratungsgespräch vereinbart, um alles in Ruhe und im Detail besprechen zu können“, erklärt Michael Schwering, Bereichsleiter bei der Agentur für Arbeit Coesfeld.

Spezialisierte Berater stehen in einer zweiten zeitgleichen Hotline auch für diejenigen bereit, die während der Ausbildung in einer eigenen Wohnung leben. Denn, wenn die Ausbildungsvergütung nicht reicht, um Mietkosten und Lebensunterhalt zu finanzieren, kann die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) gewähren. Worauf es genau ankommt, um diese Unterstützungsleistungen erhalten zu können, erfahren Anrufer unter der Rufnummer 02541 / 919 800. Dort geben die Experten zudem Tipps zur Beantragung und beantworten Fragen rund um das Thema.

„Unsere beiden Hotlines sollen die Möglichkeit bieten, schnelle Antworten auf wichtige Fragen zu erhalten. Daher hoffe ich, dass möglichst viele Jugendliche oder deren Eltern aus den Kreisen Borken und Coesfeld diese Chance ergreifen“, zeigt sich Schwering zuversichtlich.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von