Hommage an die 80er-Jahre ein voller Erfolg

|   Stadtlohn

Im Rahmen des Kulturrings Vreden/Stadtlohn startete die neue Spielzeit 2019/2020 am Dienstagabend in der Stadtlohner Stadthalle mit einer Liebeserklärung an die verrückten 80er-Jahre. In der ausverkauften Konzerthalle ließen sich die Zuschauer auf eine rasante und witzige musikalische Zeitreise mit großartigen Stimmen von Franziska Ferrari, Mike Kühne, Jessika Maletzky, Emil Schwarz, Hannes Staffler, Patrick Sühl und Maximilian von Ulardt unter der musikalischen Leitung von Tankred Schleinschock und einer tollen Live-Band in die 80er-Jahre mitnehmen. Das Publikum war begeistert von den über 40 Songs vieler Klassiker aus der bunten Zeit.

Bei der Mischung aus Schauspiel, Theater, Musik, Tanz, Performance und Komik war die Show sehr authentisch und lebhaft. Outfits, Musik und ein Schriftband, auf dem vor jedem Song der jeweilige Songtitel, Interpret und Erscheinungsjahr angezeigt wurde, brachten viele Erinnerungen mit ‚Ahs‘ und ‚Ohs‘ und ‚ja genau‘ zurück. Prominente Zitate oder das jeweilige Wort des Jahres ergänzten in einem professionellen ‚Mixtape‘ die ausgewählten Klassiker aus Punk, Neue Deutsche Welle, Nena, Tina Turner, Sting, Michael Jackson, Prince und vielen anderen. Der Song von Sängerin Jessica Maletzky brachte es auf den Punkt: ‚What a Feeling‘!

Zum Abschluss der über zweistündigen Show wurde die Bühne mit dem legendären Song von AC/DC ‚For Those About to Rock‘ (We Salute You) nochmals richtig „gerockt“. Headbanging war nun nicht mehr ausgeschlossen. Konzertstimmung pur! Zugabe-Rufe und jubelnden Applaus beendeten diese fantastische Cover-Show mit dem Song ‚Skandal im Sperrbezirk‘ von der Spider Murphy Gang, bei dem es nun keinen Zuschauer mehr auf dem Stuhl hielt und fast jeder textsicher mitsingen konnte

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von