Hönningen-Lager erhält Stern des Sports in Bronze

|   Stadtlohn

Bei der ersten Betreuerversammlung des inklusiven Ferienlagers der DJK Eintracht Stadtlohn für das „Hönningen-Lager 2019“ konnte sich das Betreuerteam über einen ganz besonderen Besucher freuen. Ludger Hillmann von der VR-Bank-Westmünsterland kam vorbei und hatte eine Überraschung mit dabei. Er zeichnete das ehrenamtliche Betreuerteam des Ferienlagers mit dem Stern des Sports in Bronze aus.

Die „Sterne des Sports“ sollen das gesellschaftliche Engagement in Sportvereinen belohnen. Mit dem Wettbewerb werden das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Er zeichnet entsprechende Tätigkeiten und Projekte aus, die beispielsweise in verschiedenen Themenfelder zugeordnet sind. Das Ferienlager der DJK Eintracht Stadtlohn wird mit den Schwerpunkten „integriert vorbehaltlos“ und „unterstützt den Nachwuchs“ sowie „setzt auf ehrenamtliches Engagement“ mit dem Stern des Sportes in Bronze prämiert.

Der Wettbewerb ist eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR). Für den Stern des Sports in Silber (auf Landesebene) wurde aus dem Kreis der NRW-weiten Bronzeauszeichnungen nominiert. Hier ist das Team des Ferienlagers leider nicht berücksichtigt.

Das gesamte Betreuerteam rund um den Leiter der inklusiven Ferienfreizeit, Norbert Vos, dankte Ludger Hillmann sehr für die Auszeichnung und versprach, dass diese im frisch renovierten Pavillon in Hönningen einen Ehrenplatz erhalten wird. Für die Prämierung der Auszeichnung hat die VR-Bank Westmünsterland 1.000 Euro zur Verfügung gestellt. Diese Summe wird im Sinne der inklusiven Jugendarbeit für Anschaffungen rund um die Ferienfreizeit sinnvoll investiert.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von