Highschool-Feeling in der Stadthalle

|   Ahaus

Cheerleader wirbeln über die Bühne, Basketbälle fliegen durch die Luft und immer wieder erklingt der Schlachtruf „Wild Cats!“. Nein, das beschreibt keine Szene aus dem amerikanischen Sport, sondern das sind Eindrücke aus den Proben für das Stück „High School Musical“, das die Schüler der Canisiusschule unter der Leitung von Ursula van der Linde Bancken (Gesang), Corinna Gottschalk (Choreographie) und Inge Walters (Regie) momentan einstudieren.

Die Stadthalle im Kulturquadrat verwandelt sich dafür in die East High School und die Bühne wird zum Klassenraum, zur Mensa oder zur Turnhalle. Momentan befinden sich die Schüler noch in der intensiven Probenphase, die traditionell am Ende der Sommerferien stattfindet, doch schon jetzt wird deutlich, dass die Musical-AG auch in diesem Jahr wieder voll überzeugen wird. Dafür sorgen die mitreißenden Lieder und Choreographien, die Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild. Die Begeisterung der Mitwirkenden ist spürbar ansteckend und animiert die noch vereinzelten Zuhörer in der Stadthalle jetzt schon, mit zu klatschen und mitzusingen. Vielen gerade jüngeren Besuchern dürften die Lieder außerdem bekannt sein, denn das Stück ist weltbekannt:  „High School Musical“ basiert auf einer gleichnamigen Disney-Produktion aus dem Jahr 2006. Insgesamt 56 Schauspieler und zahlreiche Helfer bringen die Liebesgeschichte um den Basketballer Troy Bolton und die schüchterne Gabriella nun in Ahaus auf die Bühne.

Der Unterschied zur US-Filmproduktion?  „Der Troy im Film hat nicht wirklich gesungen. Bei uns ist alles live!“ lacht Ursula van der Linde Bancken und gibt den Hauptdarstellern noch ein paar Tipps für die anstehende Durchlaufprobe. Und dass die Schauspieler den Promis aus dem Film in nichts nachstehen, steht außer Frage. Von der zickigen Sharpay über die intelligente Taylor bis zum draufgängerischen Basketballer Chad – die Schüler lassen die Figuren lebendig werden und werden die Zuschauer sicher in ihren Bann ziehen.

Zur Geschichte:

Während einer Silvesterparty lernen sich der Basketballer Troy Bolton und die schüchterne Gabriella Montez kennen. Die beiden tauschen zwar ihre Nummern aus, verlieren sich aber nach der Party aus den Augen. Nach den Ferien steht für Gabriella ein Schulwechsel an – zufällig besucht sie dann genau wie Troy die East High School. Traditionell wird in der Schule ein Wintermusical aufgeführt, dessen Castings bald anstehen, doch eine Teilnahme kommt für die beiden nicht in Frage, schließlich ist Gabriella gerade neu und Troy muss sich auf den Sport konzentrieren. Außerdem gilt Singen unter Troys Freunden als absolut peinlich. Es sieht ganz so aus, als würden die zickige Sharpay und ihr Zwillingsbruder Ryan wieder die Hauptrollen ergattern. Wer wissen will, wie Troy und Gabriella sich entscheiden und wie turbulent es sonst auf der East High School zugeht, der sollte sich schnell Tickets sichern.

Karten gibt es bei „Thiemann´s Basteln und Spielen“ oder per E-Mail unter Ur-Li-Ba@web.de im Vorverkauf (Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 8 Euro). Die Aufführungen finden am 7. September (18.30 Uhr), am 8. September (18.30 Uhr) und am 9. September (15 Uhr) statt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing