„Henrys kleine Welt“ beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit

|   Vreden

Die Kinder der DRK-Kita „Henrys kleine Welt“ in Vreden haben sich drei Wochen lang mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt. In der ersten Woche ging es um Müll, anschließend um Kleidung und zum Schluss um Lebensmittel. Die Themenwochen wurden jeweils von einem Puppenspiel eröffnet, das sich alle Kinder gemeinsam in der Turnhalle angesehen haben. Auf das jeweilige Thema bestens eingestimmt, haben sich alle Gruppen – ihrem Alter entsprechend – in den einzelnen Bereichen mit voller Hingabe und großem Engagement beschäftigt. Die Mädchen und Jungen sammelten große Mengen Müll, bastelten Sockenpuppen und probierten Obst mit geschlossenen Augen. Zum Abschluss der Projektwochen gab es in den Gruppen ein gemeinsames Erntedankfrühstück. Und es wurde in „Henrys kleiner Welt“ zum Abschluss ein „Kartoffelkönig“ gekürt. Kita-Leiterin Adriana Dicks zog ein vollauf zufriedenstellendes Fazit: „Es war ein tolles Projekt, das allen Kindern und Erzieherinnen viel Spaß gemacht hat.“

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von