Gruppenhelfer absolvieren Teil eins ihrer Ausbildung

|   Lokalsport

In der ersten Herbstferienwoche haben 14 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren an dem ersten Teil der Gruppenhelfer-Ausbildung der Sportjugend im KSB Borken in Borken-Burlo teilgenommen. Schwerpunkte der Ausbildung (GH 1) waren sportpraktische Themen wie Einsatz von Spielen, Helfen und Sichern, Aufwärmen im Sport, Vermeidung von Sportverletzungen, aber auch theoretische Inhalte wie Aufbau eines Sportvereins bzw. Aufgaben eines Gruppenhelfers.

Begeistert waren die Jugendlichen von dem abwechslungsreichen Programm und den neuen Spielen, die sie gut für ihren Vereinsalltag nutzen können. Positiv bewertet wurde auch die exemplarische Fitness-Einheit am Beispiel Kettlebell-Training. Eine gute Übung für die eigenen Aufgaben im Verein war die selbstständige Planung von Stundenangeboten. Die Jugendlichen kamen aus Borken, Dorsten, Heiden, Rhede, Stadtlohn und Südlohn. Alle Teilnehmenden freuen sich nun schon auf den zweiten Teil der Ausbildung, der in den Oster- oder Herbstferien 2019 stattfindet.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von