Grüngutlieferung aktuell auf ein Minimum beschränken

|   Kreis Borken

Um den Kontakt mit anderen Personen auf den Wertstoffhöfen zu vermeiden, werden die Bürger gebeten, ihre Gartenabfälle im Moment vorrangig über die Biotonne zu entsorgen. Die Abfuhr erfolgt kontaktlos und ist im Moment der beste Weg für alle. Bevor sie zum Wertstoffhof führen, sollten die Bürger gründlich überlegen, ob sie ihre Gartenabfälle vorübergehend im eigenen Garten zwischenlagern könnten. Diese Maßnahmen schützten sie und alle vor der Ausbreitung des Corona-Virus. Das teilt die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mit (EGW).

Der Wertstoffhof in der Gemeinde/Stadt sollte aktuell nur aufgesucht werden, wenn es absolut nötig und dringend ist. Der empfohlene Abstand möge untereinander eingehalten werden. An den Wertstoffhöfen (WSH) werden zudem seit Donnerstag nur noch Gartenabfälle angenommen. Die anderen Bereiche des WSH sind geschlossen!

Vor allem bei den WSH in Heiden, Legden, Raesfeld, Stadtlohn und Vreden, die nicht täglich geöffnet haben, sondern jetzt zu ihren jeweiligen Öffnungszeiten zum Wochenende, gelte: „Überrennen“ Sie uns bitte nicht! Kommen Sie bitte nur, wenn es absolut notwendig ist!

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von