Grüne starten durch für den Kommunalwahlkampf

|   Vreden

Mit einer kämpferischen Rede bewarb sich Gertrud Welper bei der Mitgliederversammlung der Grünen als Bürgermeisterkandidatin für die Stadt Vreden. Die bereits zuvor vom Vorstand nominierte Kandidatin konnte damit auch alle Mitglieder überzeugen, die Gertrud Welper anschließend einstimmig wählten. In ihrer Rede skizzierte sie die notwendigen Veränderungen für Vreden. Neben dem Klimawandel, der maßgebliche Veränderungen auch in Vreden mit sich bringen wird, lag der Schwerpunkt auf dem sozialen Miteinander in der Stadt: „Niemand darf sich abgehängt fühlen in Vreden“ so die Kandidatin, „Es gilt Vreden gut aufzustellen für die Zukunft, dafür brauchen wir alle Bürgerinnen und Bürger!“

Ebenso wählte der Ortsverband der Grünen an diesem Abend die Reserveliste für den Stadtrat sowie die Direktwahlkreise. Auch hier stimmten die Grünen einheitlich für die Kandidatinnen und Kandidaten. Gertrud Welper führt auch die Reserveliste der Partei für den Stadtrat an, gefolgt von den Ratsmitgliedern Sandra Lentfort und Gerd Welper. Des Weiteren wurden als neue Vertreter für die Grünen Daniel Leuders, Julia Lösing-Breuers, Pascal Otterbeck und Malte Reimann gewählt. Die Liste vervollständigt wurde mit der Wahl weiterer acht Parteimitglieder. Nach der einvernehmlichen Wahl der Kandidaten für die Wahlkreise, berieten die Grünen darüber wie sie den kommenden Kommunalwahlkampf gestalten wollen. Dabei soll das bewährte, offene Format des Grünen Forums aufgegriffen Werden und zu Diskussionen einladen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von