Großes Interesse am Lehrerberuf

|   Kreis Borken

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit in Coesfeld, erhielten 40 Interessierte einen Einblick in die Ausbildung und den späteren beruflichen Alltag eines Lehrers. Der Veranstaltungsraum des BiZ war damit bis auf den letzten Platz besetzt. In der Veranstaltung zeigte Wolfgang Hoerning vom Landesprüfungsamt für Lehrämter den Teilnehmern unter anderem auf, das sie neben dem Abitur vor allem Interesse für die Arbeit und Verständnis für Jugendliche haben sollten. „Wissen vermitteln, Haltungen fördern und Vielfalt akzeptieren – das sind drei wichtige Bausteine“, verdeutlicht Hoerning.

Er berichtete, dass die Ausbildung seit der Einführung von Bachelor und Master für alle Lehrämter gleich ist, fünf Jahre dauert und sich immer aus zwei Schulfächern und den Bildungswissenschaften zusammensetzt. Danach geht es für eineinhalb Jahre in den praktischen Vorbereitungsdienst. Auch im Studium gibt es mittlerweile schon mehrere Praktika. Hoerning: „Das ist wichtig, damit die Studenten herausfinden, ob sie wirklich Lehrer werden wollen und sich mit dem Berufsfeld schon vertraut machen können. “

Neben den angehenden Abiturienten warb Hoerning auch dafür als Seiteneinsteiger in das Lehramt zu gehen. „Sie bringen eine hohe Fachlichkeit mit“, erklärt er. Zwar sei die Ausbildung parallel zur Arbeit anstrengend, aber: „Wir brauchen Seiteneinsteiger. Sie bringen noch einmal eine andere Sicht mit. Nicht nur Schule, Uni, Schule – sie wissen, wie es in der Arbeitswelt wirklich aussieht.“ „Es hat sich deutlich gezeigt, dass bei den Besuchern ein großes Interesse am Beruf Lehrer besteht“, resümierte Thesing aus Sicht der Agentur für Arbeit und ergänzte: „Durch den derzeitigen Engpass an Lehrern wird deutlich, dass hier viele Möglichkeiten auf Abiturienten und Seiteneinsteiger warten.“

Für weitere Interessierte wird die Veranstaltung am 18. Dezember erneut stattfinden. Anmeldungen dafür sind per Email an coesfeld.biz@arbeitsagentur.de oder unter der Rufnummer 02541 / 919 125 möglich.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von