Goldene und Diamantene Meisterbriefe

|   Ahaus

Es ist ein ganz besonderes Ereignis und kommt heute nicht mehr oft vor, wenn man in seinem Beruf 50 bzw. 60 Jahre als Handwerksmeister tätig war und dieses Jubiläum feiert. Es zeigt die Leidenschaft für und die besondere Identifikation mit dem Beruf. Gleichzeitig ist man als Handwerker mit seinen Kollegen aus anderen Gewerken verbunden und hat viele Jahre zusammengearbeitet. Viele haben sich selbständig gemacht und erfolgreich ein Unternehmen aufgebaut. Dieser Lebensleistung zollt die Kreishandwerkerschaft Borken jedes Jahr durch eine festliche Veranstaltung Respekt und Anerkennung, in dem sie die goldenen und diamantenen Meisterbriefe an die Jubilare übergibt.   

Gerade in der aktuellen Situation wird einmal mehr deutlich, wie wichtig das Handwerk ist. Ohne das Handwerk gäbe es in der Pandemie z.B. keine Heizungsreparatur im Winter, kein frisches Brot und Brötchen aus der Backstube und keinen Festtagsbraten vom Fleischer. Die Schließung der Friseursalons schmerzt umso mehr. 

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen war es leider nicht möglich, die Jubilare mit den goldenen und diamantenen Meisterbriefen in diesem Jahr im Rahmen der sonst üblichen Feierstunde durch die Kreishandwerkerschaft Borken auszuzeichnen. 50 bzw. 60 Jahre Jubiläum einer Meisterprüfung im Handwerk, das bedeutet immer viel Lebens- und vor allem Berufserfahrung. Es bedeutet auch eine Bestätigung des eigenen Könnens, der Leistungsbereitschaft und berechtigter Stolz auf das Geschaffene. Viele haben außerdem junge Menschen ausgebildet, das Know-How auf diese Weise weitergegeben und Arbeitsplätze geschaffen. Das mittelständische Handwerk ist gerade im Münsterland das wirtschaftliche Rückgrat. Es zeichnet sich durch Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit und Fleiß aus.

Die goldenen und diamantenen Meisterbriefe wurden nun postalisch zugestellt, was der aktuellen Situation geschuldet ist.

Goldene Meisterbriefe

Bäckermeister Wilhelm Stattmann-Schnell, Ahaus; Elektroinstallateurmeister Gerhard Herbst, Vreden; Elektroinstallateurmeister Rudolf Kemper, Gescher; Friseurmeister Wolfgang Eismann, Stadtlohn; Maler- und Lackierermeister Heinrich Saalmann, Ahaus; Maurermeister Ludwig Schoppen, Vreden; Schlossermeister Heinrich Epping, Legden; Schmiedemeister Heinrich Epping, Legden;

Diamantene Meisterbriefe

Friseurmeister Heinrich Höpers, Vreden; Gas- und Wasserinstallateurmeister Josef Buten, Stadtlohn; Gas- und Wasserinstallateurmeister Helmut Igelbüscher, Ahaus; Gas- und Wasserinstallateurmeister Johannes Jander, Gescher; Maler- und Lackierermeister Heinz Siehoff, Vreden; Metallbauermeister Werner Schulze-Tenberger, Ahaus; Schmiedemeister Hermann Grubbe, Ahaus; Tischlermeister Bernhard Vinkelau, Legden.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von