Glasfaserausbau im Ahauser Außenbereich auf Zielgraden

|   Ahaus

Nachdem die Stadtwerke Ahaus GmbH den Zuschlag zum Ausbau des Ahauser Außenbereichs mit Glasfaser erhalten haben, rollten im Juli 2018 die ersten Bagger an. Nach 29 Monaten Bauzeit wurden nun die letzten Glasfaserkabel verlegt und die Zielgrade ist in Sicht. Insgesamt sind 553 Kilometer Glasfaser bis zum Jahresende unter die Erde gebracht worden.

„Der Zeitplan für diese Herausforderung war eng, aber machbar. Wir sind froh, dass wir zum Ende des Projektes die Aufgabe erfolgreich gemeistert haben“, so Klaus Leuderalbert, Projektverantwortlicher bei den Stadtwerken Ahaus. Insgesamt ist die Resonanz zukunftsweisend. Es wurden bis heute 815 Haushalte an das Glasfasernetz im Außenbereich angeschlossen. „Bei den ersten Kunden endet bereits die 24-monatige Vertragslaufzeit. Wir freuen uns allen Kunden im Außenbereich ein Folgeangebot unterbreiten zu können. Glasfaserprodukte sind zu einem festen Bestandteil unseres Portfolios geworden. Wir sehen weiterhin die große Bedeutung dieser Produktsparte“, erläutert Daniela Tenhumberg, Vertriebsleiterin bei den Stadtwerken. Die Stadtwerke beabsichtigen künftig in Neubau- und Gewerbegebieten sowie in noch nicht erschlossenen Gebieten Glasfaserinfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von