Girls‘ und Boys‘ Day in der Kreisverwaltung

|   Kreis Borken

Heute war für viele Schülerinnen und Schüler wieder "Girls‘ und Boys‘ Day": An diesem Tag sollen Mädchen und Jungen Berufe kennenlernen, an die sie vielleicht bislang noch nicht gedacht haben. Auch der Kreis Borken hat dazu Einblicke in verschiedene Berufsfelder ermöglicht. Insgesamt elf Jugendliche aus dem Kreisgebiet nutzten die Gelegenheit, Berufe wie Umweltingenieurin, Museologe, Gärtnerin, Erzieher oder Digital-Druckerin kennenzulernen.

Die elf Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 18 Jahren schnupperten in insgesamt neun verschiedene Berufe hinein. So verschafften sich Kimberly Paulus (13) aus Borken-Marbeck und Megan Enya (11) aus Borken-Burlo beispielsweise einen Einblick in die Aufgaben der Fachinformatiker im IT-Bereich. Systemadministrator Andreas Rademacher zeigte den beiden Schülerinnen dabei unter anderem den Server-Raum der Verwaltung. Mika Schroer (13) aus Borken schaute Sandra Berlekamp aus dem Kreisjugendamt über die Schulter und erfuhr Näheres über den Beruf der Sozialarbeiterin im Bereich der Kinder- und Jugendförderung. Über die Berufsbilder Architekt und Hochbautechnikerin haben sich Thea Nießing (13) aus Raesfeld und Robin Narbers (12) aus Ahaus beim Kreisbetrieb informiert. Sie waren unter anderem mit Bauingenieurin Eva Galonska im "Außeneinsatz" und haben grob die Eckpunkte eines Gebäudes eingemessen und markiert.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von