Gesamtschüler lernen Ausbildungsberufe kennen

|   Ahaus

Am 20. März fand bereits zum dritten Mal der Job-Kompass an der Irena-Sendler-Gesamtschule [ISG] in Ahaus statt. Alle Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs konnten in jeweils drei Stunden die Ausbildungsangebote der 21 teilnehmenden Unternehmen aus der Region kennenlernen. In Absprache mit den Studien- und Berufswahlkoordinatoren der [ISG], Frau Hollekamp, Herr Junk, Frau Tebroke und Frau Vortkamp stellten die Betriebe ihre möglichen Ausbildungsberufe vor.

Die Vielfalt der dargestellten Berufe reichte vom Gesundheits- und Krankenpfleger und des Altenpflegers über den Finanzwirt oder Elektroniker bis hin zum Zerspanungsmechaniker. Die Jugendlichen waren durch die gut strukturierten und einladenden Stände der Betriebe höchst motiviert sich an den berufsspezifischen praktischen Übungen zu beteiligen.  Die Achtklässler konnten unter anderem Schlüsselanhänger aus Steckklemmen und Handyhalterungen aus Holz herstellen. Großes Vergnügen bereitete den Schülerinnen und Schülern ebenfalls die selbst gebundenen Rosen und selbst hergestellten Herzen aus Schieferplatten.

Die Veranstaltung bot zum einen die Möglichkeit der Einblicke in die Berufswelt und zum anderen die Gelegenheit neue Kontakte zu potentiellen Praktikumsbetrieben zu knüpfen. Die Vielfalt der Angebote und der direkte Kontakt sowohl zu Ausbildern als auch zu Auszubildenden, motivierte die Lernenden, sinnvolle Entscheidungen für ihre weitere berufliche Laufbahn zu treffen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von