Geführte Geocachingtour durchs Venn

|   Vreden

Moore sind schon immer sagenumwobene Gebiete voller Geheimnisse und Rätsel gewesen. Auch über das Zwillbrocker Venn gibt es viele Geschichten, zum Beispiel die Geschichte vom vergessenen Schmugglerschatz. Im Rahmen des Naturerlebnisprogramms  wird am Sonntag, 24. März,  10 Uhr,von der Biologischen Station Zwillbrock für Eltern und Kinder zusammen mit der Umweltpädagogin Bettina Hüning einer besonderen Geschichte auf den Grund gegangen. Vielleicht können alle zusammen das Rätsel vom verschwundenen Schatz im Zwillbrocker Venn lösen und den Schatz bergen? Das Angebot richtet sich an Kinder ab 7 Jahren und deren Eltern. Bei dieser Geocachingtour müssen verschiedene Rätsel gelöst werden, Zahlen gefunden und neue Koordinaten berechnet werden. Dabei müssen sich die Kinder mit der Umgebung auseinandersetzen und genau beobachten. 

Nach Möglichkeit sollte ein GPS-Gerät oder Smartphone mit Geocaching-App (z.B. c:geo oder  geocaching von groundspeak) mitgebracht werden. Vorkenntnisse im Umgang mit der App sind nicht notwendig, die Handhabung ist kinderleicht und wird zu Kursbeginn erklärt. Die Kleidung sollte zweckmäßig und dem Wetter angemessen sein. Feste Schuhe sind sinnvoll. Die Teilnehmer werden gebeten, für unterwegs Verpflegung für den eigenen Bedarf mitzubringen, denn frische Luft macht durstig und hungrig. Die Kosten betragen neun Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder (incl. der Materialkosten). Treffpunkt ist  die Biologische Station Zwillbrock.

Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Inteerssierten die Biologische Station Zwillbrock, Tel. 02564/986020, zur Verfügung.

www.bszwillbrock.de

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von