Frühere Landrätin aus dem Partnerkreis zu Gast im Kreishaus

|   Kreis Borken

Doris Behrendt, nach der Wende in der DDR Landrätin des Kreises Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern, ist jetzt zu einem Kurzbesuch ins Borkener Kreishaus gekommen. Dort hieß sie Landrat Dr. Kai Zwicker willkommen. Mit dabei war auch Borkens ehemaliger Oberkreisdirektor Raimund Pingel, der seinerzeit die Kontakte zur Kreisverwaltung in Ludwigslust geknüpft und dann Doris Behrendt Unterstützung beim Aufbau neuer Verwaltungsstrukturen angeboten hatte. Dieses Angebot wurde gerne angenommen, so dass alsbald materielle Hilfe gewährt und Verwaltungsfachleute aus dem Westmünsterland in Marsch gesetzt werden konnten. Aus dieser Unterstützung resultierte dann kurze Zeit später die innerdeutsche Kreispartnerschaft Borken – Ludwigslust, zu der sich überdies der niedersächsische Landkreis Wesermarsch gesellte, der ebenfalls Aufbauhilfe im Kreis Ludwigslust leistete.

Landrat Dr. Zwicker dankte ausdrücklich für das Gespräch, in dem sowohl Doris Behrendt als auch Raimund Pingel aus eigenem Erleben viele Ereignisse aus der bewegten Zeit der Wiedervereinigung schildern konnten. Bemerkenswert sei vor allem die großartige Solidarität der Menschen gewesen, zeigten sie sich auch heute noch beeindruckt. Das nächste Partnerschaftstreffen der drei Partnerkreise steht jetzt kurz bevor. Es findet am 4. und 5. September 2019 im Landkreis Wesermarsch statt. 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von