Fortbildung zum Thema „Gottesdienste gestalten“

|   Ahaus

An mehreren Samstagen im September und Oktober wurde für die katholischen Kindertageseinrichtungen der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt, Alstätte & Ottenstein eine Fortbildung zum Thema „Gottesdienste gestalten“ angeboten. Hierzu versammelten sich alle Erzieher der Kindertageseinrichtungen (St. Marien und St. Birgitta in Alstätte, St. Marien und St. Georg in Ottenstein) um gemeinsam das Thema zu besprechen und zu entwickeln. Organisiert wurde dieser Tag von dem Pastoralreferenten Benedikt Rake und der Verbundleitung Melanie Tenhagen, in Zusammenarbeit mit den Kollegen und Kolleginnen der Einrichtungen.

Dabei wurden viele Themen besprochen. Es kamen Fragen auf, wie beispielsweise: Wie finde ich die passende Bibelstelle für den Gottesdienst? Welche Bedeutung hat ein Schottmessbuch? Aus wie vielen Teilen besteht ein Gottesdienst? Hierbei wurde unteranderem darüber gesprochen, welche Elemente zu dem Eröffnungsteil, dem Wortgottesdienstteil, dem Eucharistieteil, dem Kommunionteil und zu dem Schlussteil der Messfeier gehören und welchen Sinn sie haben. 

Der Tag war für alle Teilnehmer sehr interessant und lehrreich. Die Gestaltung unterschiedlicher Gottesdienste spielt für die Kindertageseinrichtungen eine ganz besondere Rolle, denn es geht darum selbst den kleinen Kindern zu zeigen, wie wir zu Gott den Kontakt herstellen können und den Dialog zwischen Gott und Mensch für weitere Leben zu entwickeln. Im Fazit bedeutet dieses auch eine gute Zusammenarbeit aller, die mit Gott in Verbindung stehen - denn wir alle sind Kirche!

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von