Flaggen als Zeichen grenzüberschreitender Solidarität

|   Kreis Borken

Am 5. Mai wird in den Niederlanden mit dem Bevrijdingsdag (deutsch: Befreiungstag) das Ende der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg gefeiert. Seit 1990 ist der 5. Mai dort ein gesetzlicher Feiertag. Damit verbunden sind Gedenkfeiern, die durch das Nationale Dodenherdenking (Nationales Totengedenken), dem niederländischen Volkstrauertag, am 4. Mai eingeleitet werden. Im vergangenen Jahr planten die Grenzgemeinden der Regio Achterhoek gemeinsam mit den deutschen Grenzkommunen im Kreis Borken anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung eine Reihe von Veranstaltungen. Diese Initiative "75 Jahre Freiheit" war wiederum Teil des Programms der Provinz "Gelderland herdenkt" (Gelderland gedenkt). Den Auftakt sollte ein grenzüberschreitender Brunch am 28.03.2020 auf dem Heelweg in Dinxperlo-Suderwick bilden. Doch dann kam die erste Corona-Welle und alle geplanten Veranstaltungen mussten verschoben werden. Nach derzeit aktueller Planung sollen die Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2022 stattfinden.

Landrat Dr. Kai Zwicker hat daher die kreisangehörigen Kommunen gebeten, als Zeichen grenzüberschreitender Solidarität am diesjährigen niederländischen Befreiungstag die Rathäuser mit den Europa-, Deutschland-, NRW- und Stadt-/Gemeindebannern zu beflaggen. Der Kreis wird das Kreishaus in Borken entsprechend ebenfalls beflaggen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von