Filme zeigen das Leben in Ahaus von 1960 bis 1990

|   Ahaus

Günter Löffler und Wolfgang Witthake sind nicht nur seit vielen Jahren mit der Filmkamera in Ahaus unterwegs, sondern sie bemühen sich auch um den Erhalt alter Filme, die das Leben in und um Ahaus herum in bewegten und bewegenden Bildern zeigen. So konnte bereits im Jahr 2013 der erste Zusammenschnitt vieler alter Aufnahmen aus den Jahren 1930 bis 1960 unter dem Titel „Ahaus wie es früher war“ gezeigt werden. Jetzt ist die Fortsetzung unter dem Titel „Zuhause in Ahaus“ mit Aufnahmen aus den Jahren 1960 bis 1990 fertig.

Beide Filme werden im November in der Stadthalle gezeigt:
Ahaus wie es früher war – Sonntag, 4. November, 15 Uhr
Zuhause in Ahaus – Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, und Sonntag, 18. November, 15 Uhr.

Eintritt: Kat. I 12 €, Kategorie II, 10 €, Kategorie III 7 € - der Ahauser Familienpass wird anerkannt. Kartenvorverkauf: Ahaus Marketing und Touristik GmbH, Oldenkottplatz 2, 48683 Ahaus und online.

www.ahaus.de

« Zurück zur Übersicht
So sah die Ahauser Kirche einst aus.
Ein Angebot von