F1 des SuS Stadtlohn holt vierten Platz "auf Schalke"

|   Lokalsport

Am Samstag nahm die F1 des SuS Stadtlohn schon traditionell am Super4-Turnier des Kooperationspartners FC Schalke 04 auf dem Gelände der Knappenschmiede in Gelsenkirchen teil. Hierbei handelt es sich um ein Turnier auf einem sehr kleinen Spielfeld mit nur vier Feldspielern und einem Torwart. Das Teilnehmerfeld mit insgesamt 36 F-Jugendmannschaften ambitionierter Vereine aus ganz NRW macht dieses Turnier besonders interessant. Der SuS holte einen starken vierten Platz.

Die SuS-Jungs überstanden die Vorrunde mit drei Siegen und zwei Unentschieden als Gruppenzweiter und erreichten so das Achtelfinale. Dort trafen sie mit dem SV Brakel 06 auf den Gruppensieger einer anderen Gruppe. Am Ende behielt der SuS nach einem engen und attraktiven Spiel knapp mit 4:3 die Nase vorne. Im Viertelfinale hatten es die Stadtlohner dann mit dem Titelverteidiger Hombrucher SV zu tun. Gegen diese Mannschaft spielte der SuS bereits in der Vorrunde, gewann dort mit 3:1. Diesmal war es jedoch ein engeres Spiel. Nach einem 0:2-Rückstand kamen die SuSler nochmals zurück, so dass es nach der regulären Spielzeit 2:2 stand. Das anschließende Neunschießen konnten sie dann zum Glück mit 2:1 für sich entscheiden - vor allem weil ihr Keeper zwei Strafstöße parieren konnte.

Im Halbfinale machten sich dann die vielen Spiele und die hohen Temperaturen bemerkbar, der SuS Stadtlohn verlor klar und deutlich gegen die sehr spielstarke Mannschaft vom Eintracht Dortmund mit 0:5. Die Mannschaft des Gastgebers von Schalke 04 hatte sich beim eigenen Turnier in zwei Teams aufgeteilt. Während das eine das Endspiel erreichte und dort den TSC Eintracht Dortmund mit 5:2 bezwang, spielten Stadtlohn gegen das zweite Schalker Team im Spiel im Platz drei. Dort war es das Ziel, gegen die Knappen so lange es geht mitzuhalten und zu versuchen, selbst mitzuspielen und Chancen zu suchen. Dies gelang erstaunlich gut, so dass sich der Außenseiter am Ende nur knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. Kurz vor Schluss war sogar der Ausgleich drin.

Am Ende blieb somit ein hervorragender vierter Platz bei einem hochklassig besetzten und anspruchsvollen Turnier hinter den beiden Teams von Schalke 04 und der Mannschaft von Eintracht Dortmund, über den sich Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam sowie Eltern riesig gefreut haben. Als Highlight wurde bei der Siegerehrung dann noch Keeper Nick Wienen aufgrund seiner starken Leistung während des gesamten Turniers von der Turnierleitung zum besten Torwart gewählt und wurde hierfür mit einem Pokal ausgezeichnet.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von