European Energy Award-Verfahren wird fortgeführt

|   Vreden

Der Rat der Stadt Vreden hat einstimmig die Fortführung des eea-Verfahrens für die Jahre 2019 bis einschließlich 2022 sowie das energiepolitische Arbeitsprogramm beschlossen. Eine erfolgreiche Energie- und Klimaschutzpolitik soll auch zukünftig aktiv mitgestaltet werden.

Mit dem european energy award-Programm, kurz eea-Programm, werden Kommunen unterstützt, Potenziale zur Energieeinsparung, der Energieeffizienz und des Einsatzes erneuerbaren Energien zu identifizieren und umzusetzen sowie örtlich angepasste Klimaschutzmaßnahmen auf ihrem Stadtgebiet zu realisieren. Vreden hatte bereits in 2012 die Standards zur energetischen Optimierung und Energieeinsparung so weit erfüllt, dass sie eea-Kommune wurde, in 2015 erhielt Vreden die Auszeichnung in Gold.

Eine neue Zielplanung und neue Klimaschutzziele wurden bereits im Energieteam beraten. Das Team besteht aus Mitgliedern der Ratsfraktionen, der SVS-Versorgungsbetriebe GmbH und der Stadtverwaltung und wird vom eea-Berater Reiner Tippkötter von der "energielenker Beratungs GmbH" unterstützt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von