eSport-Friendly: Eintracht Ahaus fordert RW Nienborg

|   Lokalsport

Nachdem bei der Ahauser Eintracht das interne Turnier FIFA20 Online-Turnier ausgespielt wurde, misst sich Ahaus nun zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit Organisator Lukas Vortkamp in einem eFriendly mit einem anderen Verein. Der seit Wochen intensive Austausch mit RW Nienborg im eSport führt nun zum freundschaftlichen Vergleich der beiden Rot-Weißen am Donnerstag, 2. Juli ab 20 Uhr.

Beide Vereine schicken je vier Spieler nach einer Setzliste ins Rennen. Gespielt werden im 85er-Modus je vier Einzel und zwei Doppel. Die Spielzeit beträgt zwölf Minuten. Sollte es nach regulärer Spielzeit Remis stehen, entscheidet ein Golden Goal über den jeweiligen Sieger im Einzelspiel. Erstmalig werden die Begegnungen dabei live auf dem YouTube-Kanal der Eintracht im Netz übertragen. Für RWN ist es bereits der dritte Vergleich. Dem Sieg gegen Fortuna Gronau folgte ein glückliches 3:3-Remis gegen den ASC Schöppingen. Dabei lag Nienborg nach drei Begegnungen bereits mit 0:3 hinten.

In Sachen eSport kommt weiterhin Bewegung in den Fußballkreis Ahaus/Coesfeld. Kreisvorsitzender Willy Westphal steht dem eSport positiv gegenüber und forderte am 16. Juni die Fußballvereine im Kreis in einer Mail über das elektronische Postfach zu einer Stellungnahme auf, inwieweit der eSport in den Vereinen stattfindet oder sich heranbildet. Bei Nennung von Ansprechpartnern würde dann eine Liste mit den entsprechenden Daten erstellt und den Vereinen zur Verfügung gestellt.

Sowohl die Eintracht als auch RW Nienborg stehen dabei interessierten Vereinen bei Rückfragen gerne zur Verfügung. Im Südkreis beschäftigt sich aktuell Eintracht Coesfeld mit dem eSport. Aufgrund der Corona-Pandemie fiel dort jedoch die vom FLVW angebotene Vereinstour aus. Vorwärts Epe widmet sich nach Fertigstellung des neuen Clubheims nun auch dem eSport. Unter der Leitung von Jugendobmann Stefan Schulze-Icking führt der SuS Stadtlohn ebenfalls aktuell ein internes FIFA20 Online-Turnier durch.

www.rw-nienborg.de/esport/kontakt

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von