Erfolgreiches Kulturjahr soll Fortsetzung finden

|   Kreis Borken

Es ist eine stolze Zahl: Rund 60.000 Gäste zählte der Kreis Coesfeld auf der Burg Vischering nach der Neueröffnung Anfang Februar 2018. „Damit sind wir sehr zufrieden“, betont Detlef Schütt, Kulturdezernent des Kreises Coesfeld. Nicht nur die hohe Zahl an Besuchern sorgt bei den Verantwortlichen des Kreises für Zufriedenheit, auch die vielen positiven Resonanzen auf das neue Museumskonzept zeigen, dass der Umbau der historischen Wasserburg gut angekommen ist. Sowohl im handgeschriebenen Gästebuch in der Burg selbst als auch im Internet finden sich zahlreiche positive Bewertungen von Besucherinnen und Besuchern aus aller Welt.

Dabei hat nicht nur das neue Museum in der Hauptburg das Publikum begeistert. Die Kunstausstellungen mit Werken von Leon Löwentraut und Markus Lüpertz sowie die vielen Kulturveranstaltungen unterschiedlichster Couleur zogen ebenfalls viele Gäste an. Und auch das schon traditionelle Ritterfest sowie das neue Fantasy-Festival sorgten auf dem Burggelände für regen Betrieb. Erheblich ausgebaut wird auf Burg Vischering auch in 2019 das Bildungsprogramm für Schulklassen, Kinder, Erwachsene und Familien.

Zudem soll durch attraktive Wechselausstellungen, Konzerte und Veranstaltungen weiter auf die Burg Vischering aufmerksam gemacht werden. So steht ab dem 03. Februar 2019 die Ausstellung „Rubens: Meisterhafte Formen. Grafische Werke“ auf der Agenda. Zum Museumsfest am 19. Mai 2019, zum Schlösser- und Burgentag am 16. Juni 2019, zur zweiten Auflage des Fantasyfestes am 25. und 26. Mai 2019 sowie zum Ritterlager am 6. und 7. Juli werden wieder viele tausend Gäste erwartet. Und nicht zuletzt sorgen herausragende Konzerte – beispielsweise in der Reihe BurgJazz – für überregionale Aufmerksamkeit.

In allen drei Kulturorten des Kreises – der Burg Vischering, dem Schloss Nordkirchen und der Kolvenburg – finden darüber hinaus hochkarätige Veranstaltungen des diesjährigen Münsterland-Festivals statt. Darüber hinaus locken wieder Kaffeekonzerte nach Billerbeck in die Kolvenburg. Dort sind 2019 zudem zwei Kunstausstellungen zu sehen – Arbeiten von Stefan Pietryga („tafeln – Gold & Silber“) sowie Druckgrafiken von Cees und Camiel Andriessen. Nicht zuletzt finden dort auch wieder die beliebten Märkte vor Ostern und in der Vorweihnachtszeit statt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von