Ein neues Format von Wirtschaftsförderung

|   Kreis Borken

Über 50 Teilnehmer trafen sich zum ersten Hub:Satellit Digital Café am d.velop campus in Gescher. Es wurde über digitale Themen und LoI-Lösungen von ‚Datacake‘ bei echtem Kuchen und analogem Kaffee referiert und diskutiert. Neue Impulse und der Austausch mit Experten und Gleichgesinnten standen dabei im Mittelpunkt. Inken Steinhauser (WFG), Andreas Brill (AIW Unternehmensverband), Christian Holterhues (wfc) und Frank Schnittker (d.velop campus) haben ein gemeinsames Ziel: „ Mit dem Digital Café wollen wir interessierten Unternehmen in einer lockeren Atmosphäre die Möglichkeit geben, sich zu informieren, auszutauschen und neue Impulse im weiten Feld der Digitalisierung zu bekommen.“ Ähnliche Interessen und Erwartungen äußerten auch die Teilnehmer/innen in einer kurzen Vorstellungsrunde: Über Themen wie neue Technologien, IT-Sicherheit, Cloud, Prozessdigitalisierung, Vernetzung von Start-ups und Unternehmen sowie Organisationsentwicklung im Digitalen Wandel sollte weiterhin noch viel diskutiert werden.

Den ersten Impuls im Rahmen der Veranstaltungsreihe setzte das Start-up Datacake aus Vreden. Unter dem Motto „CATCH THE CAKE! Schnappen Sie sich auch ein Stück vom Datenkuchen!“ stellte der Geschäftsführer und Co-Gründer von Datacake, Simon Kemper, die Internet of Things (IoT)-Lösungen seines Start-ups vor. „Bei Datacake sehen wir es als unsere Mission, Prozessdaten in Unternehmen sicht- und greifbar zu machen“, so Kemper. Hierbei bietet das Start-up drei Schlüsselkomponenten für die Umsetzung von IoT-Lösungen an: Hardware, Sensoren und Cloud.

 „In der industriellen Welt kommt man manchmal mit einfachen Lösungen wahnsinnig weiter“, erklärte der Unternehmer. So würden Industrieunternehmen große Effizienzgewinne erzielen, wenn Informationen über den Zustand ihrer Anlagen mithilfe von Sensoren in Echtzeit übermittelt werden. Dies hilft beispielsweise den Service-Flotten überflüssige Fahrten zu Kunden zu vermeiden, wenn Daten über den Zustand der Anlagen jederzeit über die Cloud zugänglich sind.

Das Digital Café findet jeden 2. Mittwoch im Monat von 16 bis 18 Uhr am Hub Satellit auf dem d.velop Campus statt. Der nächste Termin ist am 8. Mai mit einem Erfahrungsbericht von Prof. Dr. Carsten Feldmann (FH Münster) zum Thema „Silicon Valley: Was Start-ups und etablierte Unternehmen von der ‚Innovationsmaschine‘ lernen können“.

www.wfg-borken.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von